26.04.11 16:33 Uhr
 3.412
 

Mythos Marszivilisation: Neues "Marsgesicht" regt Phantasie an

Seit der falschen Übersetzung eines Artikels des italienischen Astronomen Giovanni Schiaparelli im Jahr 1877 halten sich hartnäckig Legenden um künstliche Bauten auf der Marsoberfläche. Die berühmtesten Beispiele dafür sind das 1976 fotografierte "Marsgesicht" und mehrere pyramidenähnliche Strukturen.

Während hochauflösende Aufnahmen aus dem Marsgesicht einen einfachen erodierten Tafelberg machen, könnte eine kürzliche Entdeckung die Diskussionen wieder anfachen: Der Italiener Matteo Ianneo fand bei Google Maps eine seltsam aussehende Gesteinsformation, die Ähnlichkeit mit einem menschlichen Profil aufweist.

Ob es sich dabei wirklich um ein Profil handelt, können nur hochauflösende Aufnahmen der Felsstruktur zeigen. Wahrscheinlich lässt uns das Gehirn wieder nur vertraute Formen erkennen, wo keine sind - optische Illusionen aus Licht und Schatten, wie es schon bei dem alten Marsgesicht der Fall war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mars, Weltraum, Mythos, Außerirdischer
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 16:33 Uhr von alphanova
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Ich muss zugeben, dass ich ein paar dieser Theorien schon für interessant halte, auch wenn das berühmte Marsgesicht sich als optische Täuschung herausgestellt hat. Die Idee von einstigem intelligenten Leben auf dem Mars hat was... und wenn es auch nur Stoff für spannende Scifi-Geschichten ist.
Kommentar ansehen
26.04.2011 16:46 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Lustig, aber kein Beweis für Leben auf dem Mars: Obwohl ich die Existenz von außerirdischem Leben für sehr wahrscheinlich halte (besonders wenn man bedenkt wie enorm alt und groß das ganze Universum ist), handelt es sich meiner Meinung nach hier doch eher um eine einfache Steinformation.
Wären diese menschlichen Steingesichter Zeugnisse einer außerirdischen Zivilisation, würden die Gesichter doch eher wie Aliens aussehen, anstat wie Erdenmenschen. Zudem würde man von einer Marszivilisation, die in der Lage ist solche Monumentalen Statuen zu errichten ja wohl deutlich mehr Bauwerke sehen. Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass es auf der Erde auch einige große, natürliche Steinformationen gibt, die wie Gesichter aussehen.
Kommentar ansehen
26.04.2011 16:54 Uhr von alphanova
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@mitTH_RAW_Nuruodo: klar ist es kein Beweis für Leben auf dem Mars. es zeigt nur, dass sich das Gehirn leicht verschaukeln lässt, wenn es zuwenig Anhaltspunkte hat, an denen es sich orientieren kann.

Der Gedanke ansich ist aber schon interessant wegen dem "was wäre wenn..."
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:14 Uhr von Nashira
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schon nett: und mir allemal lieber so mit der erwähnung, dass es sich vermutlich eh nur wieder um eine optische täuschung handelt. als morgen aus der daily mail. die daraus ne neu entdeckte stadt von aliens macht *fg*
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:36 Uhr von K.T.M.
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, dass diese "Entdeckung" wieder in der Cydonia-Region liegt. Suchen die Leute nur dort nach solchen Formationen?

Hier gibt übrigens ein Hochauflösendes Bild: http://viewer.mars.asu.edu/... (Die Formation befindet sich ganz oben links)

@mitTH_RAW_Nuruodo

"Wären diese menschlichen Steingesichter Zeugnisse einer außerirdischen Zivilisation, würden die Gesichter doch eher wie Aliens aussehen, anstat wie Erdenmenschen."

Wie sehen den Aliens aus?
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:06 Uhr von nQBBE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
DAS BIN JA ICH!! (°.o)
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:17 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
guckt einfach mal: "Mission to Mars" .. dort gehts um die gesichter und dort wird auch gezeigt warum es hochauflösend nich mehr so nach einem gesicht aussieht...wegen der witterung die dort über die jahrtausende geherrscht hat..so unlogisch is das gar nich mal auch wenn es nur ein film is..vorallem die idee warum die gesichter dort sind
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:46 Uhr von Sneik
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
schaut: euch mal das letzte Bild zu dem Thema in dieser Quelle an!

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/...

Hier handelt es sich um soetwas auf der Erde was ich weitaus interessanter finde. Denn wenn das natürlichen Ursprungs ist dann kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen das dies auch der Fall bei den Marsgesichtern ist.

P.S.: Sorry wegen der Quelle ich weiß das sie für viele hier unseriös ist.
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:59 Uhr von MarcoEagleEye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@K.T.M: Danke für das Super Bild und zu deiner Frage, wie sehen Aliens dazu aus?.
guck dir mal dein Bild nochmal an, gehe zu dem bekannten Gesicht, zoome ein wenig zurück und gehe nach rechts, da siehst du das Alien wie es seinen rechten Arm hebt ^^.
Kommentar ansehen
26.04.2011 20:03 Uhr von Grool
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sehr wahrscheinlich wahrscheinlich: okay leute mir juckts bei manchen news so in fingern
bei der hier konnte ich nichtmehr anders als mich hier anmelden
die sache ist nähmlich.. "versucht" mal die öberflächen sämtlicher planeten (die sonne lassen wir hier mal raus)
zusammenzurechnen (km² zb..)dann hat man erstmal eine grosse zahl^^
sagen wir die wahrscheinlichkeit irgendwo auf diesen oberflächen
(grösse der struktur theoretisch irrelevant) liegt so bei1 hoch minus 6 (z.b.)
ein abbild von einem hochentwickelten affen zu finden ist selbst dann seeeehr wahrscheinlich und die menschliche psyche sorgt dann für den rest
Kommentar ansehen
26.04.2011 20:29 Uhr von nightfly85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Daumen hoch für diese wirklich gut geschriebene News! 5*
Kommentar ansehen
26.04.2011 21:28 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es könnte (!!) dennoch: künstlich sein.


Wenn man sich mal ein Ölbild aus der Nähe ansieht, erkennt man manchmal gar nicht was es darstellen soll.
Aber aus der Entfernung heraus ergeben die Farben und Formen auf einmal einen Sinn.


Soll jetzt nicht bedeuted das wirklich Marsianer das geschaffen haben... aber hochauflösende Fotos die die Erosion der Oberfläche zeigen sind auch kein Beweis das es keine ehemaligen Bauwerke oder Reliefs, Skulpturen, etc. sind.

Vielleicht findet man es irgendwann mal heraus.
Kommentar ansehen
26.04.2011 22:17 Uhr von Hallominator
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Gesicht? Tut mir Leid, aber ich kann auf diesem Bild bestenfalls eine Schnecke entdecken...
Kommentar ansehen
27.04.2011 22:08 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Illusion: Auch wenn das wahrscheinlich eine Illusion ist, dann ist sie aber wirklich faszinierend.
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:57 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zum: thema marsgesicht
wer sagt denn das es nicht doch künstlich geschaffen wurde und ursprünglich die form eines gesichtes hatte, aber halt über jahrmillionen teilweise sehr stark zerfallen bzw. verwittert ist.
nur so ein gedanke^^

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?