26.04.11 16:17 Uhr
 954
 

Horst Seehofer: Pkw-Maut im Sommer?

Nach wochenlanger Diskussion über die Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland geht Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) nun scheinbar auf Konfrontationskurs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Seehofer ließ verlauten, er werde "das Thema Maut mit Nachdruck auf die Tagesordnung setzen, sobald im Sommer das neue Energiekonzept der Regierung steht."

Hierzu stehen laut einer deutschen Tageszeitung vier verschiedene Varianten zur Debatte, bei welchen die Vignette, unterschiedlich gestaffelt, zwischen 80 und 365 Euro kosten soll. Bei letzterer Möglichkeit steht allerdings die Abschaffung der Kfz-Steuer im Raum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sommer, Maut, Horst Seehofer, Pkw, Kfz-Steuer
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 16:40 Uhr von mahoney2002
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wieder mal, ein Vorstoss für die Bonzen, die dann ihren fetten Benz zum gleichen Preis über die Straßen fahren, wie der kleine man seinen Clio.

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:37 Uhr von CommanderRitchie
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Da soll noch einer klarkommem Erst werden von der Regierung "Umweltzonen" mit roten. gelben und grünen Punkten eingeführt - damit jeder sieht ob jemand umweltbewusst fährt ...... und um die Innenstädte "sauberer" zu machen..........
Dann wird von der Regierung 2009 eine "Verschrottungsprämie" für alte, umweltbelastende und spritfressende Fahrzeuge eingeführt - worauf hin die "normalen" Bürger verbrauchsarme und emissionseffiziente und im unterhalt kostengünstige (auch steuertechnisch) Fahrzeuge Kaufen..... nur um jetzt "hinten herum" wieder vom Staat abkassiert zu werden.

Das ist doch nur noch verar***e pur.

Na ja - da kann ich mir ja als nächstes doch einen neueren Ford Mustang kaufen - wen interessieren denn dann noch 4 Liter Hubraum ... Ach und das bisschen Mehrverbrauch beim Sprit - das gleich ich mit dem Einbau einer Gasanlage aus.

Zum Kommentar von mahony2002:
Da gib ich ihm vollkommen recht - und genau so wird es auch kommen - weil - den Bonzen schießt die Regierung nicht ins Knie.
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:43 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Vorposter: wenn die das durchziehen steht bei mir auch als nächstes ein 4.0 V8 auf der Uhr... ebenfalls mit LPG. Der Spass ist es dann Wert.
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:51 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tuvok genau - dann können die mir mit Ihrem Umweltgelabbere auch mal ganz gepflegt den Rücken bis zum allerwertesten runterrutschen.................

Aber im ernst: Im Ruhrgebiet eine PKW-Maut ??
Das wird für Seehofer der "Highway to Hell"
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:03 Uhr von kadinsky
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
wann: werden die endlich jegliche maut und alle steuern aufs auto abschaffen und alles auf den spritpreis legen? das würde mehrere probleme auf einmal lösen....
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:05 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Super: Natürlich wird das ganze dann mal shcnell auf schnellstem Wege durch den Bundestag geprügelt. Wir wollen ja schliesslich pünktlich zu Sommerferien-Reisewelle Startbereit sein, gelle?
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:13 Uhr von CommanderRitchie
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Da hab ich eine Idee Man könnte die PKW-Maut ja auch nach Hubraum und/oder PS einfordern ..... Z.B. könnte ja ein Nissan Micra Fahrer mit jährlich - sagen wir mal einfach - 20 Euro zur Kasse gebeten werden, ein Opel Astra Fahrer mit ca. 50 Euro - und ein Hubraumstarkes Fahrzeug (z.B. Porsche Cayenne, Bentley, usw.) mit ca 1000 Euro.
An solche Staffelungsmöglichkeiten wird anscheinend überhaubt nicht gedacht bei "unseren" studierten "Volksverstretern"

Und für dieses simple Zahlungsmodell habe ich nur wenige Sekunden gebraucht - ohne lange Partei - und Regierungssitzungen - ohne Klausur-tagungen und anderen Steuergelderverschwendeten Diskussionsrunden unserer Regierung.

Ein "Schelm" der glaubt, das dies so kommen würde........

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:29 Uhr von therebel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Seehofer: maul ...
Kommentar ansehen
26.04.2011 20:06 Uhr von d.greenleaf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Drecks CSU. Die subventionierten Bauern und Bonzen können sich das natürlich locker leisten.
Damit sie die Straßen für sich alleine haben.
Kommentar ansehen
26.04.2011 20:38 Uhr von DieterKuhn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mahoney2002: Was ja auch gerecht ist, den warum zum Geier sollen die Reichen hier mehr bezahlen? Nur weil sie mehr haben? Das ist kein Argument!
Kommentar ansehen
26.04.2011 20:42 Uhr von Twaini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da geht mir echt die Galle hoch die sollens ich endlich verpissen mit alles verteuern oder besser gesagt unbezahlbar machen.

Überall heist es sparen udn der Bürger muss immer emhr blechen, aber wenns um ihre eigenen Diäten und annehmlichkeiten geht ist es immer ein horrendes plus.

Dann immer einen auf Sozial tun und Kohle noch und nöcher in irgendwelche Banken und Länder schicken, komisch das dann immer Geld da ist uns erzählt man aber immer es seie nichts da.

Ich verstehe nicht warum Deutschland nicht erwacht und alle geschlossen auf die Straße gehen und Randale machen!
Kommentar ansehen
26.04.2011 22:07 Uhr von Zero4Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie doch: endlich Kassenhäuser an die Grenzen stellen und von Fahrern mit ausländischen Kennzeichen eine Monatsmaut von 30 - 50 Euro kassieren.
Wir deutschen Fahrer zahlen weiterhin die KFZ-Steuer und die anderen müssen monatlich zahlen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?