26.04.11 13:49 Uhr
 473
 

Max Mathews, der Vater der Computer-Musik, ist tot

Max Mathews gilt als der Vater der Computer-Musik. Nun ist der Pionier der elektronisch gemachten Sounds im Alter von 84 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben.

Mathews wurde berühmt, weil er das erste Programm schrieb, das es ermöglichte, Sounds im Computer abzuspeichern und wieder abzuspielen.

Die Arbeit von Mathews wurde einem großen Publikum durch den Film "2001: A Space Odyssey" bekannt, wenn der Computer HAL 9000 das Lied "Daisy Bell (A Bicycle Built for Two)" singt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Vater, Computer, Todesfall, tot, Max Mathews
Quelle: www.nytimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Messerattacke auf Polizisten: Hohe Haftstrafe für Safia S. gefordert
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?