26.04.11 13:41 Uhr
 6.026
 

Studie: 80 Prozent lügen im Bezug auf ihre Filmkenntnisse

Es gibt Filmklassiker, die jeder gesehen haben muss. Allerdings geben weit mehr Menschen nur an, den einen oder anderen Film gesehen zu haben, wie eine Studie des Online-Filmverleihs "Lovefilm" zeigt.

Demnach schwindeln 80 Prozent der Befragten in Sachen Filmkenntnisse. Besonders bei den beiden "Muss"-Filmen "Casablanca" und der "Pate", gaben die Menschen an, gelogen zu haben, diese Filme zu kennen.

Auf den weiteren Plätzen liegen die Filme "Taxi Driver", "2001 - Odyssee im Weltraum" und "Reservoir Dogs".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Film, Kino, Prozent, Umfrage
Quelle: www.filmstarts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 13:55 Uhr von Mui_Gufer
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
tja 2001 ist ja auch nichts für actionfans.
dafür geht aber die hälfte der menschheit in den film titanic rein.
was für eine zeitverschwendung
Kommentar ansehen
26.04.2011 14:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ich: hab casablanca noch nie gesehen, vom paten alle 3 teile, taxi driver wieder nicht, odysse 2001 auch nicht und reservoir dogs schon

so jetzt wisst ihrs xD
Kommentar ansehen
26.04.2011 15:09 Uhr von leCauchemar
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt imo nur einen Film, den man, zumindest als Deutscher, gesehen haben musss, und das ist Metropolis.
Ein Beweis dafür, was unsere Landsleute vor einiger Zeit mal drauf hatten in Sachen Filmproduktion und nicht vergleichbar mit dem Mist, der heute veröffentlicht wird.
Kommentar ansehen
26.04.2011 15:16 Uhr von HansGünter
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Tja ich: hab keinen der oben genannten Filme gesehen und ich habs auch nicht vor. Ausserdem bin ich wohl einer der wenigen Menschen die nochnie Titanic gesehen haben (und stolz drauf!).
Kommentar ansehen
26.04.2011 15:24 Uhr von sicness66
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Generationsfrage: Casablanca, Metropolis oder Charlie Chaplin Filme sind natürlich Meilensteine in ihrer Kunst. Können aber von der heutigen Generation gar nicht mehr in dem Maße gewürdigt werden. Hitchcock Filme finde ich sterbenslangweilig weil die Erzählstruktur eine völlig andere ist, als heute. Trotzdem sind das großartige Filme. Der erste Matrix Teil hat auf Grund des Bullet-Time Effekts auch viele fasziniert. Wird aber denke ich in 20-30 Jahren keine Rolle mehr spielen...

Achja, und der Geschmack kommt auch noch dazu ;)
Kommentar ansehen
26.04.2011 15:31 Uhr von Sarkastomat
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
... ich habe Casablanca gesehen... und nein, ich würde es kein zweites mal tun!
Nennt mich Banause, aber der Schinken ist ätzend...
Kommentar ansehen
26.04.2011 16:00 Uhr von Hubik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: ich hab die pate triologie daheim aber habs noch nicht geschafft nur einen teil anzuschauen...
Kommentar ansehen
26.04.2011 16:15 Uhr von WaitinggAngel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: von "Der Pate" habe ich schon mal was gehört.
Aber gesehen habe ich keinen
Kommentar ansehen
26.04.2011 16:29 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@HansGünter: Wow, sogar du hast jetzt etwas, auf was du stolz sein kannst.
GZ
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:44 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ist: doch kein wunder
ich würde der heutigen jugend - in einigen teilen - die fähigkeit absprechen einer 2-3stündigen geschichte zu folgen.
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:56 Uhr von iscariot
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hab alle: bis auf die "der pate" teile gesehen.
casablanca sogar als kleiner bub zusammen mit meiner oma.
von den oben genannten find ich auch nur taxi driver wirklich gut.
reservoir dogs fand ich jetzt net so prall. außer pulp fiction hat tarantiono meiner meinung nach nur noch höchstens mittelmäßige sachen gemacht.
ich muss aber der studie recht geben. ich gebe auch immer vor "der pate" gesehen zu haben. und spreche sogar empfehlungen aus. als filmfreak isses halt schwer zuzugeben das man die teile net gesehen hat.
in diesem sinne, schaut euch die drei teile an, die sind echt gut.
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:16 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube es ist ganz normal, dass man bei der Filmkenntnis etwas flunkert, einfach um nicht aus einer Gruppendiskussion ausgeschlossen zu werden.

Meist sind es doch die Leute, die sich dann mit Sätzen wie:

"Ach ja, mhhh genau stimmt..."
oder
"Ja genau...die Szene war auch super..."
und
"Ich hab dann zwischendurch mal kurz weggeschalten.."

am Gespräch beteiligen...aber mal im Ernst, ist das eine News wert?
Kommentar ansehen
26.04.2011 21:00 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe keinen Grund: warum man bei so was lügen sollte.
Ich habe von den angegebenen Filmen nur den Paten und 2001 gesehen. Und letzterer wird schwer überbewertet.
Kommentar ansehen
26.04.2011 23:15 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Ich schau dir in die Augen, Kleines"
Einmal wirkt er ja vllt. aber der haut ihn ja öfter raus -.-
Kommentar ansehen
27.04.2011 08:40 Uhr von AnotherHater
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
die Filme "muss" man gesehen haben. Werdet ein gehirngewaschener Einheitsbrei ohne persönliche Meinung und Volieben, ordnet eure Meinung einer Partei unter, damit ihr die Probleme der Welt nicht mehr komplex betrachtet, sondern für alles eine ideologische Äußerung habt.. und zweifelt ja nicht die Mainstream-Medien, das Geldsystem und den Machtanspruch von Politikern an! Is ja irre.. :D
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:37 Uhr von Hanno63
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es ist wie im "richtigen Leben" , alles lügt und spinnt um sich einen Vorteil zu verschaffen.
Geld. Geld und Beziehung , dann noch "Bildungs-Nachweis" egal woher und schon wird mit Betrug Geld gemacht
Als Versager bei Gross-Konzernen , sogar viele Millionen zur Abfindung : je schlimmer die Ausreden , je mehr Kohle.

Bei der Bildung heute ,.:: kein Wunder, jeder gute Volksschüler (Grund-Schüler) ist in Logik einem später erst ins Leben eintretenden Theoretiker, haushoch überlegen , nur beim Formeln basteln "könnte" ein "Klug-Schnacker" geringe Vorteile haben .
Wenn es aber auf zuverlässige Arbeit ankommt, sind die dauernd lügenden und ewig ihren "Intellekt" zeigenden Profil-Neurotiker ,..klar im Nachteil , denn wer lügt um anzugeben ,der bringt effektiv nichts.
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:45 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Geniesser: Diejenigen, die bei "Casablanca" und "2001 - Odyssee im Weltraum" einschlafen oder sich langweilen, haben keine Antenne für Stimmungen und nehmen sich folglich keine Zeit, eine solche auf sich wirken zu lassen.

Obwohl Kerl, habe ich "Casablanca" schon mehrmals gesehen. Allerdings nur, wenn ich in Stimmung für die Stimmung des Films war. Das gilt in noch höherem Maße für "2001", den man sowieso am besten im Kino anschaut, weil er auf einem zu kleinen Fernseher nicht wirkt.

"Taxi Driver" habe ich allerdings auch nicht zuende gesehen, bisher. Weil mich da die trostlose Stadtstimmung genervt hat. Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann noch mal.

"Reservoir Dogs" wüsste ich jetzt auf Anhieb nicht mal einzuordnen. :-)


Ein richtig harter Test für Leute ohne Stimmungsantenne ist übrigens "Schulze get´s the blues". Geiler Film, wenn man die nötige Ruhe hat. Hat man die nicht, braucht man gar nicht erst anzufangen, ihn zu gucken, man hält dann keine Viertelstunde durch.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 12:08 Uhr von Hanno63
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der überall als "gross" + "toll" damals beworbene Film "das China-Symdrom" ,war bis auf 5 Min Spannung,:
´´´´ als der Chef gegenüber dem alten Ingenieur einsehen musste ,das er unrecht hatte,´´´´
ein "Voll-Lutscher"- Film , nur: dass es um das Thema AKW ging, ...ansonste Effekthascherei und die typisch falschen Chaos-Film-Umschnitte..... der Film Müll.

Man kann sich viel Blödsinn ersparen , wenn man in natura lebt anstatt sich falsche Zusammenschnitte und kunstlich gebastelte Spannung,...anguckt. AlsSüchtiger.
Kommentar ansehen
27.04.2011 12:25 Uhr von Hanno63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das was sooo toll immer wieder kommt:: c4, Dynamit ,Penta , ....usw. jedenfalls :
Bombe , riesiges Paket :
dann ein wildes Kabelgeknäule , dann die tolle sekundengenaue Uhr und die berühmteste Frage:
"roter oder grüner Draht"..

das ist alles ja nur für Idioten , welche nicht denken können..
denn::extra um künstlich Spannung zu erfinden , man muss ja Minuten schinden:::

real wäre da:
als erstes die Zündkapseln raus aus dem "grossen Paket" ,herausziehen , dann das jetzt harmlose "grosse Paket" mit dem Sprengstoff wegbringen (lassen.?,) = 3 Minuten . restliche Anlage ist ja noch "scharf", allerdings nur noch die Zünder am elektrischen Kabel.

Falls man jetzt (bevor die Zünder ihrer Aufgaben nachkommen und kurz mit Stichflamme knallen) noch Lust hat bzw. Schaden an der Farbe der Wände abwenden oder den Knall (wie´n Silvesterknaller) verhindern will,, noch etwas probieren oder weg gehen und später nach dem Knall die Spritzer an den Wänden von kleinen Alu-Splittern der Zündkapseln entfernen

Das war´s und sowas und ähnlich dummes kommt in´s Kino und wird "gefressen" und gelobt. ..

Toll .

So verblödeln 3/4 der Film-Gänger ihr Leben.und Andere verdienen sich dumm u8nd dämlich = Kirch usw.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:31 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aaha: "wie eine Studie des Online-Filmverleihs "Lovefilm" zeigt"

Aber eine Studie zeigt gar nix. Die ist so uninteressant wie die Schöneberger im TV.
Kommentar ansehen
27.04.2011 20:52 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur :...was ist der Sinn über sowas bescheuertes wie ausgerechnet über Idioten bzw. Filmgucker eine Studie zu machen.???
Wen interessier "der grösste Blödsinn seit es Filme gibt",..??
Da ist ja die Studie über dem Gebrauch von Klo-Papier um ein vielfaches interessanter, oder zum Mindesten für die Industrie sinnvoll zu nutzen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?