26.04.11 09:58 Uhr
 155
 

Botox reduziert die Fähigkeit mitzufühlen

Laut einer Studie lähmt Botox nicht nur die Gesichtsmuskeln, Botoxanwender können auch die Gesichtszüge ihrer Mitmenschen weniger lesen.

Demnach können die durch den Einsatz des Stoffs geschwächten Mimik-Signale vom Gehirn schlechter ausgewertet werden.

Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt in der Zeitschrift "Social Psychology and Personality Science" veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Botox, Fähigkeit, Mimik
Quelle: blogs.forbes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesundheit: Jeden Tag Honigwasser trinken hilft beim Abnehmen