26.04.11 09:15 Uhr
 754
 

Papier aus Elefantenkot ist auf dem Markt

Ab jetzt kann man Papier kaufen, das aus dem Elefantenkot hergestellt wurde.

Der Besitzer des Unternehmens, Michael Flancman, erzählte, dass man für den Herstellungsprozess getrocknete Exkremente einsammelt und sie dann wäscht, wobei nur Fasern zurückbleiben, die das Tier nicht verdauen konnte.

Diese Fasern werden dann gekocht, um eine komplette Desinfizierung sicherzustellen."Obwohl das Papier aus Kot besteht, riecht es nicht danach. Spätenstens beim Abkochen wird dafür gesorgt", so Flancman.


WebReporter: irving
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Elefant, Papier, Kot
Quelle: www.aolnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 09:15 Uhr von irving
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier kann man sehen, wie das Ganze aussieht:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.04.2011 09:36 Uhr von nohbgub
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Papier aus Elefantenkot"

Muß es Elefantenkot sein, geht nicht auch M..... Kot ?
Wenn der Preis stimmt ich bin dabei !!!
Kommentar ansehen
26.04.2011 10:00 Uhr von Mui_Gufer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...ich hätte gerne das papier mit blümchenmuster drauf.
Kommentar ansehen
26.04.2011 10:18 Uhr von mcWIWI
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
na das: nenne ich mal ´Öko´ :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?