26.04.11 07:27 Uhr
 324
 

Japans Katastrophe stürzt Toyota in die Tiefe

Die Katastrophe und daraus resultierende Produktionsausfälle lassen den Thron von Autobauer Toyota ins wanken geraten. Noch im vergangen Jahr verkaufte Toyota 30.000 Autos mehr als General Motors.

Der Analyst Koji Endo prophezeit für Toyota, von GM und VW in diesem Jahr überholt zu werden. Damit hätte VW das für 2018 gesteckte Ziel früher als erwartet erreicht und den seit 2008 größten Autobauer überholt.

Auf Grund fehlender Lieferungen und unzureichender Stromversorgung kam Toyota im März nur auf etwa ein Drittel der geplanten Produktion. Besserung wird zum Ende des Jahres erwartet. Ähnliche Probleme berichteten die Rivalen Honda und Nissan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: web-privacy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Auto, Toyota, General Motors, Autobauer
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 07:59 Uhr von elchue
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wo kann man sich ein Toyata kaufen? Oder sollte es im Titel auch Toyota sein? ;o)

Ich glaub nicht das es an der Katastrophe aus Japan liegt.
Kommentar ansehen
26.04.2011 08:00 Uhr von 19ceejay90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Titel steht "Toyata".
Kommentar ansehen
26.04.2011 08:38 Uhr von mcWIWI
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: sachen gibts...:)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?