26.04.11 13:35 Uhr
 129
 

Panzer gegen syrische Massenproteste

Laut Augenzeugen geht der syrische Staatschef Basch al-Assad nun mit Panzern gegen neue Massenproteste vor.

Einwohner berichten, in die südliche Stadt Daraa rückten Panzer ein und eröffneten das Feuer. In der Stadt Daraa, in der die Massenproteste vor fünf Wochen gegen das syrische Oberhaupt begannen, starben dabei laut Agenturberichten mindestens elf Menschen.

Außerdem wurde die Grenze zu Jordanien bis auf Weiteres geschlossen. Insgesamt kamen in den letzten Wochen mehr als 350 Zivilisten ums Leben, 100 davon allein seit Freitag.


WebReporter: web-privacy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, Protest, Panzer, Regime
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann tötet mutmaßlich seine dreijährige Tochter
Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 13:49 Uhr von inabauer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ist hier die NATO aus "humanitären Gründen" ?

shice verarsche -.-
Kommentar ansehen
26.04.2011 13:56 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
war die Nato in Ägypten mit 850 Toten?
Die Länder sind zu groß (Bevölkerung), zu gut bewaffnet, ethnisch/konfessionell gefährlich, in direkter Nachbarschaft zu Israel...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann tötet mutmaßlich seine dreijährige Tochter
Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?