25.04.11 22:10 Uhr
 946
 

Laut Steve Jobs verfolgt Apple keine iPhone- und iPad-Nutzer

Der Computerkonzern Apple ist wegen des Speicherns von Bewegungsprofilen von Nutzern des iPhones und iPads in der Kritik (ShortNews berichtete).

Nun antwortete Steve Jobs persönlich auf die E-Mail eines verunsicherten Kunden. "Wir tracken niemanden. Die kursierenden Informationen sind falsch", so Jobs.

Des Weiteren meinte er, Daten würden anonymisiert und ausschließlich für die Schaltung standortspezifischer Werbung (iAds) verwendet. Dieser Dienst lasse sich sogar auf dem Gerät deaktivieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: web-privacy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, iPad, Steve Jobs
Quelle: www.benm.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 22:10 Uhr von web-privacy
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Auch wenn die eindeutige Gerätekennung nicht übertragen wird, finde ich überschreitet Apple Grenzen.
Kommentar ansehen
26.04.2011 00:11 Uhr von StrammerBursche
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Was für überraschende Aussage: Wer hätte das nur kommen sehen?.....


Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.

Walter Ulbricht,15. Juni 1961
Kommentar ansehen
26.04.2011 00:16 Uhr von shathh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zeus35: "Standortspezifische Werbung, was für ein Schwachsinn."

-> iAd. Nichts Schwachsinn, dier Erläuterung ist absolut glaubwürdig.


Passend zum Thema:
http://www.pocketpc.ch/...
"
Über die Social-Coding-Plattform GitHub berichtet Castleman genauer darüber, was er gefunden hat.
In einem Abstand von wenigen Sekunden zeichnet sein HTC Android-Smartphone jeweils seinen Standort auf. Diese Daten werden dann mehrere Male pro Stunde an Google übertragen."
Kommentar ansehen
26.04.2011 01:03 Uhr von flokiel1991
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@shathh: das Problem ist eine Datei, die selbst nichts mit iAd zu tun hat, sondern einfach nur auf dem IPhone, ohne Funktion liegt, in der alle Orte an denen das Gerät war gespeichert sind.
Diese Datei wird nicht an Apple oder sonst wen übertragen und ist an sich sinnlos. Das Problem ist nur, dass sie nach einem jailbreak von manipulierten Programmen ausgelesen werden könnte oder nach der Synchronisation mit dem Computer könnte ein Hacker oder ein Virus das Bewegungsprofil der Person einsehen.
Kommentar ansehen
26.04.2011 01:48 Uhr von Superbeasto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wen wunderts? mich persönlich würde es nicht wundern das Apple es vor gehabt hätte die Daten zugänglich zu machen für Werbepartner und deren Applikationen für beispielsweise Standort Spezifische Werbung oder sonstiges..

Persönlich hätte ich nichts gegen die Standort Werbung, jedoch artet so was dann meist auch wieder in "Spam" aus und man bekommt willkürlich alle paar Minuten irgendwelche Werbung ..

Jedoch könnte man mithilfe der Daten sein Verlorenes iPad / iPhone / (e)iKocher wieder finden bzw. diese den Behörden übergeben das diese das Gerät bei Diebstahl sicherstellen ..
Kommentar ansehen
26.04.2011 02:44 Uhr von Todtenhausen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abhilfe: Jailbreak -> Cydia -> untrackerd installieren -> Keine Sorgen mehr über die Datei machen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?