25.04.11 18:57 Uhr
 225
 

Österreich: Wuppertaler beim Skifahren tödlich verunglückt

Ein 19-jähriger Wuppertaler ist in Tirol tödlich verunglückt. Der Mann stürzte beim Skifahren als er versuchte eine Stelle, auf der sich kein Schnee befand, zu überspringen.

Das gab jetzt die Polizei in Tirol bekannt. Der Wuppertaler leitete eine Skigruppe des Deutschen Alpenvereins.

Gefunden wurde der junge Mann von einem 16-jährigen Mädchen, als dieser bereits regungslos im Schnee lag. Der Verunglückte starb später in einer Klinik in Lienz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Österreich, Klinik, Tirol, Skifahren
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 22:03 Uhr von Freggle82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Wichtigste fehlt! "abseits der Piste"

Und ich dachte mir schon, warum man den Leiter einer Skigruppe erst finden muss?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?