25.04.11 18:57 Uhr
 228
 

Österreich: Wuppertaler beim Skifahren tödlich verunglückt

Ein 19-jähriger Wuppertaler ist in Tirol tödlich verunglückt. Der Mann stürzte beim Skifahren als er versuchte eine Stelle, auf der sich kein Schnee befand, zu überspringen.

Das gab jetzt die Polizei in Tirol bekannt. Der Wuppertaler leitete eine Skigruppe des Deutschen Alpenvereins.

Gefunden wurde der junge Mann von einem 16-jährigen Mädchen, als dieser bereits regungslos im Schnee lag. Der Verunglückte starb später in einer Klinik in Lienz.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Österreich, Klinik, Tirol, Skifahren
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 22:03 Uhr von Freggle82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Wichtigste fehlt! "abseits der Piste"

Und ich dachte mir schon, warum man den Leiter einer Skigruppe erst finden muss?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?