25.04.11 18:22 Uhr
 225
 

Schwerhörigkeit bei Kindern und Jugendlichen nimmt zu

Die Techniker Krankenkasse hat jetzt davor gewarnt, dass Schwerhörigkeit bei Kindern und Jugendlichen rapide zunimmt.

Als Hauptursachen bei Kindern bis 18 Jahren nennt die Krankenkasse "Dauerberieselung" von Handys und MP3-Playern und auch die Tatsache, dass bereits Kleinkinder sehr lautem Straßenlärm oder Lärm durch das Fernsehen ausgesetzt sind.

In den Jahren von 2006 bis 2010 verzeichnete die Techniker Krankenkasse einen Anstieg von 26 Prozent an Kindern und Jugendlichen, die ein Hörgerät verschrieben bekommen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Jugendlicher, MP3-Player, Lärm, Schwerhörigkeit
Quelle: www.hannover-zeitung.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?