25.04.11 15:22 Uhr
 470
 

Studie über die Wirksamkeit von Medikamenten im Weltall

Ein Forschungsteam vom Johnson Space Center in Houston (Texas) hat eine Studie durchgeführt, um die Wirksamkeit von Medikamenten unter Weltraumbedingungen zu testen. Dazu transportierte man 35 gängige Medikamente auf die ISS, die dort zwischen knapp zwei Wochen und über zwei Jahre aufbewahrt wurden.

Auf der Erde verbliebene identische Medikamente ermöglichten direkte Vergleiche der Wirksamkeit. Es zeigte sich, dass die veränderten Lagerungsbedingungen an Bord der Internationalen Raumstation einen negativen Einfluss auf die Haltbarkeit und die Wirksamkeit der gebräuchlichen Medikamente hatten.

Teilweise trat die Herabsetzung der Wirksamkeit sogar bereits vor dem jeweiligen Mindesthaltbarkeitsdatum ein. Studien dieser Art sind wichtig im Hinblick darauf, dass Langzeitmissionen im Weltraum immer weiter ausgebaut werden und die Astronauten auf wirksame Medikamente angewiesen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Medikament, Weltall, Wirksamkeit, Lagerun
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 15:22 Uhr von alphanova
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Man ist auf der ISS zwar weit von der Erde entfernt, aber trotzdem nicht sicher vor Krankheitserregern. Deswegen ist es enorm wichtig, wirksame Medikamente vorrätig zu haben, weil man ja nicht mal eben zum Arzt gehen oder einen Arzt ins All schießen kann. Die Auswirkungen der Lagerungsbedingungen müssen daher genau untersucht werden.
Kommentar ansehen
25.04.2011 15:51 Uhr von Chuzpe87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mir fehlt noch ein "Warum reagieren die Medikamente so?" .. in der News.
Kommentar ansehen
25.04.2011 15:55 Uhr von alphanova
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Chuzpe87: weil die Lagerungsbedingungen anders sind als auf der Erde. das genaue Wie und Warum wird in Nachfolgestudien untersucht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?