25.04.11 14:39 Uhr
 186
 

Peking: Brand in illegalem Modegeschäft fordert mindestens 17 Tote

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua jetzt bekannt gab, sind bei einem Brand in einem illegalem Modegeschäft in Peking mindestens 17 Menschen getötet und 24 verletzt worden.

Das Feuer, dessen Ursache momentan noch unklar ist, war in der Nacht zum Montag in einem vierstöckigem Gebäude ausgebrochen. Wie die Nachrichtenagentur weiter berichtet, befand sich das Modegeschäft im Erdgeschoss, in den darüber liegenden Etagen sollen Arbeiter aus anderen Ländern gewohnt haben.

Die eigentlich zum Schutz vor Dieben gedachten Gitterstäbe dürften vielen der Arbeiter das Leben gekostet haben. Sie kamen aus dem Gebäude nicht mehr heraus und starben an Rauchgasvergiftungen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Tote, Geschäft, Peking
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?