25.04.11 14:15 Uhr
 7.337
 

USA: Taxifahrt von New York nach Los Angeles kostete 5.000 Dollar

Dan Wuebben und John Belitsky kamen auf einer Geburtstagsfeier auf eine ungewöhnliche Idee.

Die Beiden wollten mit einem Taxi von New York nach Los Angeles fahren. Spontan wurde die ihrer Meinung nach "magische" Idee umgesetzt.

Der Taxifahrer Mohammed Alam setzte die Beiden nach einer sechstägigen Fahrt in L.A. ab und stellte ihnen 5.000 Dollar in Rechnung. Insgesamt war die zurückgelegte Strecke 4.500 Kilometer lang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Dollar, New York, Taxi, Los Angeles
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 14:55 Uhr von johnbello
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
5000 Dollar sind keine 5000 Euronen.
Kommentar ansehen
25.04.2011 15:30 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Günstiger Kilometerpreis: Ein Mietwagen samt Arbeitslosem / Studenten wäre trotzdem billiger und wesentlich bequemer gewesen...
Mussten die sich dann eigentlich 6 Tage lang die selbe 10 Minuten Werbeschleife auf dem Infodisplay angucken oder kann der Fahrer da auch mal ne DVD einlegen?
Kommentar ansehen
25.04.2011 15:45 Uhr von Chuzpe87
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Wir zahlen Shortnews 5000$, wenn die D-News als Quelle blocken.
Kommentar ansehen
25.04.2011 16:29 Uhr von Soref
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wieviel bleibt dem Taxifahrer eigentlich großartig übrig? Ich mein, der muss ja auch 6 Tage zurückfahren.^^
Wobei $ 5000 für 12 Tage arbeiten ist bestimmt auch nicht verkehrt.
Kommentar ansehen
25.04.2011 16:32 Uhr von Guschdel123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mein, coole Idee und so..aber 6 Tage in einem Taxi? Die Tankstellen-nasszellen sind wohl eher ungeeignet für Wäschen ..
Kommentar ansehen
25.04.2011 17:45 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Ich finde es interessant, dass du Arbeitslose und Studenten gleichsetzt.
Kommentar ansehen
25.04.2011 17:55 Uhr von stickerer18
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: Wieso? Haben beide kein Geld (-;
Kommentar ansehen
25.04.2011 19:16 Uhr von roger18
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
5000 Dollar: ist schon wenig wenn man berechnet, dass man immer wieder Tanken muss und zurück fahren nach New York, kommt 6 Tage dazu, dass was der Taxi Fahrer verlangt ist schon ein sehr fairer Preis.
Kommentar ansehen
25.04.2011 21:35 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Chuzpe87: Warum willst Du denn D-News blockiert sehen? In den meisten fällen, besonders bei wichtigen Nachrichten, hat D-News IMMER eine Quelle (Nachrichtenagenturen Kürzel) angegeben. In dem Fall ist diese Nachricht auch in CNN von gestern als Nachricht zu lesen. Willst Du die auch gesperrt sehen?

http://edition.cnn.com/...
Kommentar ansehen
26.04.2011 00:52 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6 tage fahrzeit, einfach: http://maps.google.de/...

selbst wenn der taxifahrer nur 8 stunden am tag fährt, sollte die fahrt nicht länger wie vier tage dauern.

ansonsten geht der preis in ordnung, verpflegung und unterkunft mitgerechnet.
Kommentar ansehen
26.04.2011 08:11 Uhr von .artig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja bleibt ja noch was übrig Geht man von dem aktuellen Spritpreis in den USA aus (88 ct/L = 0,61 €/ct p. L) macht das bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 8L/100 km - ca 292 € Spritkosten.
Geht man dann noch von 50 € p. Nacht Übernachtungskosten (5 Nächte = 250 €) aus und 30 € p. Tag an Verpflegung (6 Tage = 180 €) sind das 722 € = 1047 Dollar!
Bei 5000 Dollar (3448 €) bleiben dem Guten noch 3953 Dollar (2726 €)! Wenn man von einem 8 Std. Arbeitstag ausgeht, sind das ca. 57 € Stundenlohn xD
Kommentar ansehen
26.04.2011 09:32 Uhr von Daeros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zuerst dachte ich die sind breit. aber 6-tage dauerbreit wäre schon irgendwie krass....
Kommentar ansehen
26.04.2011 11:07 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@.artig: Du hast dir mit deine Rechnung über den Gewinn des Taxifahrers zwar Mühe gegeben aber einige Punkte außer Acht gelassen wie z. B. ob der Taxifahrer auf eigene Kosten, also ob es eine private Taxiunternehmen ist oder an eine Taxizentrale verbunden ist. Wie sieht es mit den Versicherungen der Taxi aus? Verschleißkosten der Taxi? Oder welche Kunden spricht diese Taxifahrer an?

Auch die Tatsache das Du den Verbrauch der Taxi mit 8 L / 100 km gerechnet hast hat mich etwas zum Schmunzeln gebracht. Amerikanische Autos bzw. Taxis mit 8 L Verbrauch? :)

Für mich ist es eher realistischer wenn er von dem 5000 $ etwa 2000 $ Gewinn erzielen könnte, wenn überhaupt..

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?