25.04.11 12:18 Uhr
 212
 

Arbeitgeberpräsident: Ablehnung der Frauenquote in der Wirtschaft

Die Gewerkschaften fordern eine gesetzliche Frauenquote in Führungspositionen der Wirtschaft, dies lehnt der Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt jedoch ab.

Dazu Hundt: "Eine starre gesetzliche Quote zur Förderung von Frauen in Führungspositionen ist falsch."

Dem "Hamburger Abendblatt" sagte er, dass der Staat erst Versuche unternehmen soll, dass Beruf und Familie besser vereinbart werden können. Auch die Situation der Kinderbetreuung kritisiert er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pikatchuu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Ablehnung, Frauenquote, Arbeitgeberpräsident
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 12:25 Uhr von -darkwing-
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Endlich Frauenquote: Ich bekomme den Job nur, weil ich eine Frau bin. Andere besser qualifizierte Männer müssen sich dann eben zurückhalten.

Endlich Gerechtigkeit!
Kommentar ansehen
25.04.2011 15:42 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Es ist schon interessant daß man tatsächlich öffentlich über verfassungswidrige Dinge diskutieren darf ohne einen gewaltig auf den Rüssel zu bekommen.
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:28 Uhr von kwaek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beier Männerquote siehts noch viel schlimmer aus: http://kwaek.wordpress.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?