25.04.11 11:44 Uhr
 159
 

Bayern: 30-Jähriger fuhr mit dem Auto gegen eine Mauer und blieb unverletzt

In Kleinheubach (Bayern) war ein 30-Jähriger Mann auf der Flucht vor der Polizei und ist gegen eine Wand gefahren.

Er konnte unverletzt das Auto verlassen und versuchte weg zu rennen, aber die Polizei schnappte ihn. Er wehrte sich mit Händen und Füßen, was nichts half.

Auf den betrunkenen Mann kommen jetzt mehrere Strafanzeigen zu, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und der Beleidigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pikatchuu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Bayern, Unfall, Mauer
Quelle: www.primavera24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?