25.04.11 11:07 Uhr
 616
 

Morgen ist der "Tag des geistigen Eigentums"

Am morgigen "Tag des geistigen Eigentums" werden viele auch wieder auf die Arbeit der Zöllner sehen, die die Unternehmen vor der Produktpiraterie schützen sollen. Allein in Heilbronn gibt es Beschäftigte in vier Zollämtern, die dieser Beschäftigung nachgehen.

Dabei ist es den Beamten nicht nur wichtig, dass keine gefälschten Markenartikel ein- oder ausgeführt werden, sondern auch, dass für die Bevölkerung keine gesundheitlichen Gefahren durch gefälschte Produkte entstehen. Allein im letzten Jahr wurden in Heilbronn Waren im Wert von 37.000 Euro gefunden.

Darunter gab es auch gefälschte Bremsscheiben, Medikamente, oder Kettensägen, was für den Nutzer durchaus gefährlich werden kann. Besonders die Fußball-WM war Initiator vieler gefälschter Artikel. Häufig werden Plagiate aus dem Urlaub mitgebracht. Die Ideen der Unternehmen seien allerdings geschützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tag, Plagiat, Morgen, Eigentum
Quelle: www.stimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 11:42 Uhr von Lachendeswiesel
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Der Tag der Abmahnanwä Entschuldigung, es heißt des "geistigen Eigentums".
Für was es nicht alles Tage gibt...
Kommentar ansehen
25.04.2011 13:30 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es is doch andauernd: irgendein "Tag des/der + [Genitiv]"...
Kommentar ansehen
25.04.2011 13:40 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gastrede hält Theodor zu Guttenberg!
Kommentar ansehen
25.04.2011 13:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Guybrush Threepwood: hehe

"Guttenberg wurde das "mögliche Ergebnis" der Prüfung seiner Doktorarbeit inzwischen mitgeteilt. Er hat bis 26. April Zeit, dazu schriftlich Stellung zu nehmen." (spiegel online)

das passt ja :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?