25.04.11 09:50 Uhr
 2.143
 

Sieben Frauen aus einer Straße bringen innerhalb von sieben Wochen Kinder zur Welt

Sieben Frauen, die in einer Straße in Miskin in der Nähe von Pontypridd, South Wales, wohnen, haben innerhalb von sieben Wochen ihre Kinder zur Welt gebracht.

Die Frauen haben sich vorher nicht wirklich gekannt, aber in der Straße gibt es nur dreißig Häuser, so dass sie sich in Laufe ihrer Schwangerschaften kennengelernt haben.

Die Frauen, die sich nun regelmäßig treffen und füreinander babysitten, wollen ihre Kinder später zusammen zur Schule schicken. "Wir sind jetzt wie eine Großfamilie", so eine der Mütter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Kind, Welt, Straße, Geburt
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 09:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Und wer ist der Vater der 7?


Sorry, aber bei der News hab ich nur noch auf eine Zeile gewartet, dass alle vom selben Daddy stammen sollen ;)
Kommentar ansehen
25.04.2011 10:20 Uhr von CrazyT
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte sowas dauert generell 9 Monate? Scherz beiseite ... für mich nicht wirklich eine News.
Vieleicht haben die sich ja abgesprochen :-P
Kommentar ansehen
25.04.2011 10:52 Uhr von J_Frusciante
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ob die: wohl auch über sieben brücken gegangen sind ?
Kommentar ansehen
25.04.2011 10:58 Uhr von Muckelchen89
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sind das: sind das nicht auch die sieben frauen die auf dem gleichen stuhl saßen ?? weiß grad nicht wie ich die news hier her verlinken kann


ah hab grad erst gesehn, dass Chorkin schneller war :-)

[ nachträglich editiert von Muckelchen89 ]
Kommentar ansehen
25.04.2011 11:26 Uhr von Chuzpe87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar ist der Postbote schuld.
Kommentar ansehen
25.04.2011 11:37 Uhr von Mayana
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Die Frauen brachten nämlich nicht sieben sondern acht Kinder zur Welt. Steht zwar nicht in der News, aber wenn man das Foto schon anklickt, sieht man das und steht auch in der Quelle.
Kommentar ansehen
25.04.2011 13:44 Uhr von wizza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war: wohl der schlafwandelne Stecher unterwegs. ;-)
Kommentar ansehen
25.04.2011 15:52 Uhr von wordbux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind das schnelle Brüter ??
Kommentar ansehen
25.04.2011 16:29 Uhr von dagi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt: habe ich einmal 1 woche urlaub in england gemacht und schon geht es durch die presse!!!
Kommentar ansehen
25.04.2011 17:37 Uhr von rs1957
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der dritte von Links ist bestimmt von Kapitän Kirk. denn dann waren´s nur noch Sieben. Möglicherweise wohl doch der Postbote, der nur einmal in der Woche (bei 30 Häusern) kommt.
Kommentar ansehen
27.11.2011 21:37 Uhr von Pikatchuu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll die eine die Zwillinge bekommen hat, muss den Schnitt wieder versauen.

Das wären dann 7 Kinder, von 7 Frauen, 7 Vätern in 7 Wochen.

Aber so sind es 8 Kinder, von 7 Frauen von 1 Vater in 7 Wochen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?