24.04.11 19:29 Uhr
 749
 

Indischer Guru Sathya Sai Baba ist tot

Der indische Guru Sathya Sai Baba ist tot. Die Todesursache sei Herzversagen gewesen. Der Guru wurde 85 Jahre alt.

Sathya Sai Baba sei um 7.40 Uhr in Puttaparthi im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh verstorben. Seine Anhänger trauerten um den Toten vor der Klinik in seiner Heimatstadt.

Der Tote wird Anfang der Woche aufgebahrt. Indiens Regierungschef Manmohan Singh bezeichnete den Guru als "Inspiration". Sathya Sai Baba habe den Menschen vermittelt ein "sittliches und sinnstiftendes Leben zu führen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, tot, Führer, Sekte, Guru
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2011 04:11 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat doch mit 85 Jahren ein überdurchschnittliches Alter erreicht. Herzversagen? Seine Lebensuhr war abgelaufen.

Ich habe heute ein Mail aus Deutschland von einem Feund bekommen, dass die Frau eines gemeinsamen Freundes im Alter von 53 Jahren an einer Lugenembolie gestorben ist. Da hatte ich Tränen in den Augen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?