24.04.11 18:24 Uhr
 1.664
 

Neue Erkenntnis: Fleisch und Wurst steigern das Brustkrebsrisiko enorm

Wie bereits länger bekannt ist, steigern Alkohol und Übergewicht das Brustkrebsrisiko. Jetzt fand man heraus, dass Fleisch, Wurst und auch Eier ebenfalls enorm das Brustkrebsrisiko steigern sollen.

In einer Studie wurden Frauen und ihr Essverhalten beobachtet. Eine Brustkrebspatientin aß im Durchschnitt 657 Gramm Fleisch pro Woche. Der empfohlene Richtwert ist 300 bis maximal 600 Gramm. Kritisch für das Brustkrebsrisiko ist dabei der hohe Fettanteil in den Wurstwaren.

76 Prozent der Brustkrebspatientinnen in der Studie leiden an Übergewicht oder Fettleibigkeit. Statistisch gesehen bildet sich bei jeder zehnten Frau in Deutschland ein Brusttumor. Am häufigsten bricht die Krankheit nach den Wechseljahren aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Brust, Fleisch, Erkenntnis, Wurst
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2011 18:46 Uhr von olli58
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Noch gefährlicher: ist das Leben an sich, es fördert nich nur div. Krebsleiden sondern auch noch viele andere Krankheiten und führt letztendlich zum Tode.
Die Studie stammt wurde wohl von Veganern in Auftrag gegeben.


Herr Doktor, ich will 100 jahre alt werden. Was kann ich noch machen? ich rauche nicht,. trinke keinen Alkohol und hab auch nichts mit Frauen.
Doktor: Warum wollen sie dann 100 Jahre alt werden?
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
vor allem hühnerbrust: ja leben ist krebserregend
Kommentar ansehen
24.04.2011 19:02 Uhr von Armchair
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
aus dem Test ergibt sich lediglich, dass Übergewicht eine höhere Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken besitzt.

Was aber nicht bedacht wird, ist, dass Übergewichtige grundsätzlich mehr Fleisch/Wurst essen, weil sie von allem mehr essen. Deshalb ist es nicht repräsentativ, dies selbstständig in Beziehung zu setzen!!
Kommentar ansehen
24.04.2011 19:53 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ bertl058: ja für eine mahlzeit wären das passable werte, aber für eine WOCHE? ö.Ö
Kommentar ansehen
24.04.2011 22:11 Uhr von nyquois
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Eine Frau hat Brustkrebs und isst 650g Fleisch pro Woche. Und das soll jetztn wissenschaftlicher Beweis sein? omg, minus.
Kommentar ansehen
24.04.2011 23:31 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
von fleisch: alleine wird man nicht fett...
Aber da steht es doch, wechseljahre. Der Hormonhaushalt spinnt und das verursacht bei gerade fettleibigen öfters mal Brustkrebs. Hat nichts mit fleisch zu tun
Kommentar ansehen
25.04.2011 09:07 Uhr von H-Star
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich: bin veganer und habe diese studie in auftrag gegeben, um es euch allen zu zeigen :D

im ernst: ätsch ;p
Kommentar ansehen
25.04.2011 11:13 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lasst mich mal versuchen, die logik dahinter zu erkennen:

der von irgendwelchen deppen festgelegte richtwert liegt bei 300 bis 600 gramm fleisch pro woche. eine frau verspeist 657 gramm pro woche und hat brustkrebs -> also liegt sie 57 gramm über dem durchschnitt. das kann ja dann nur heißen, dass DAS auch der grund für ihren brustkrebs ist. sie hat immerhin 57 gramm zu viel fleisch gegessen.

/ironie off

das ist die logik hinter dieser studie. eigentlich eine logik, die keine ist. das ist höchstens bauernlogik, nicht mehr nicht weniger. und selbst wenn die mehrzahl der brustkrebspatientinnen mehr als 600 gramm fleisch pro woche gegessen haben, ist das auch kein beweis, weil nämlich die meisten menschen von diesem richtwert nichts wissen oder auf diesen richtwert pissen, d.h. es gibt mehr menschen, die mehr als 600 gramm fleisch pro woche essen, als menschen die weniger als 600 gramm essen. von daher ist es logisch, dass wenn man sich eine bestimmte zielgruppe von leuten herauspickt, auch dort der prozentuale anteil derer höher sein wird, die mehr als 600 gramm pro woche essen. anstelle von brustkrebspatientinnen hätte man genauso gut frauen nehmen können, die regelmäßig mit der bahn fahren und dann behaupten, dass ein höherer fleischkonsum bei frauen, die lust auf bahnfahren steigert, weil die mehrzahl dieser frauen mehr als 600 gramm fleisch pro woche isst.

hier erkennt man erst einmal die grenzenlose idotie hinter diesen studien und leute, die immer noch nicht begriffen haben, dass korrelationen etwas völlig anderes sind als zusammenhänge. und derartige studien zeigen nur korrelationen, keine zusammenhänge. korrelationen zeigen immer nur das was man sehen will, aber niemals das was wirklich ist. 95% aller amokläufer essen täglich brot -> verbietet brot!
Kommentar ansehen
25.04.2011 11:36 Uhr von H-Star
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eine korrekt durchgeführte studie funktioniert so: 1. theorie aufstellen (z.b. "viel fleisch = mehr krebs")
2. eine zufällige, große menge an menschen rauspicken, über alle altersgruppen, religionen, ernärhungsgewohntheiten etc. hinweg
3. feststellen, wer krebs hat uns wer nicht
prüfen, ob unter denen, die viel fleisch essen, mehr leute krebs heben als unter denen, die wenig oder keins essen.

falsch geht so:
leute mit krebs suchen und fragen was die essen
Kommentar ansehen
25.04.2011 15:47 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wissenschaftler fanden in einer neu erkenntlichen Studie heraus: "Leben steigert das Krebsrisiko!"

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?