24.04.11 17:02 Uhr
 116
 

Philippinen: Wahrscheinlich 22 Tote bei Erdrutsch in alter Goldgräberstadt

22 Menschenleben hat ein Erdrutsch in einer philippinischen Goldgräberstadt anscheinend gefordert.

Wie der Bürgermeister der Stadt Pantukan, Celso Sarenas, jetzt vor Journalisten bekannt gab, bestehe wohl keinerlei Hoffnung mehr für die 17 Vermissten.

Das Unglück geschah in der Nacht zum Freitag. Bisher konnten jedoch erst fünf Tote aus den Geröllmassen geborgen werden, zehn Menschen glücklicherweise aber auch lebend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Philippinen, Erdrutsch, Goldgräber
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?