24.04.11 15:08 Uhr
 7.573
 

USA: Magnetische Eigenschaft von Licht entdeckt

Im US-Bundesstaat Michigan hat das Forscherteam von der Universität Ann Arbor, einen bislang kaum bekannten Effekt von Licht nachweisen können. Der Physiker Stephen Rand spricht sogar von neuartigen Solarzellen, die aufgrund der entdeckten Eigenschaft von Licht entwickelt werden könnten.

Die Forscher haben herausgefunden, dass durchdringendes Licht in der richtigen Intensität ein Magnetfeld erzeugt, das 100 Millionen Mal stärker ist, als bislang vermutet, selbst wenn der durchdrungene Stoff ein Nichtleiter wie Glas ist. Dabei ordnen sich die Elektronen C-förmig an.

"Diese C-Form der Ladungsbewegung erzeugt sowohl einen elektrischen als auch einen magnetischen Dipol. Wenn wir viele davon in einer Reihe in einer langen Faser aufbauen, können wir eine große Spannung erzeugen. Wenn wir diese abnehmen, können wir das System als Stromquelle nutzen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handstand
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Wissenschaftler, Licht, Effekt, Eigenschaft, Sonnenenergie
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2011 15:20 Uhr von Neveren
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
So langsam kommen wir auch dem Magnetismus ein wenig auf die schliche. Die bislang wohl am wenigsten erforschte Energie. Wenn sie bald den Levitationseffekt erklären bin ich glücklich ^^.
Kommentar ansehen
24.04.2011 15:23 Uhr von Boron2011
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Tolle: News ... gut geschrieben und sehr informativ :-). Von mir gibts ein dickes +
Kommentar ansehen
24.04.2011 15:48 Uhr von alphanova
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
die Originalquelle, wirklich sehr interessant zu lesen

http://ns.umich.edu/...
Kommentar ansehen
24.04.2011 16:00 Uhr von xDP02
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Interessante News, aber "Magnetische Eigenschaft von Licht entdeckt"
...
"einen bislang kaum bekannten Effekt von Licht"

Zumindest der Part is Quark. Etwas das kaum bekannt war ist dennoch bekannt, kann also nicht entdeckt werden. Es wurden neue Erkenntnisse errungen.
Kommentar ansehen
24.04.2011 16:14 Uhr von Odino
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
Autorenraten verloren: dachte erst an alphanova :D Aber hey, freut mich wenn es weitere Autoren gibt, die SN mal mit niveauvollen News füttern.

+ für die News.
Kommentar ansehen
24.04.2011 17:17 Uhr von Lyko
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr gute News. Da hat sich das "Surfen" auf Shortnews endlich mal wieder gelont.

Bin mal sehr gespannt wie das weiter geht, hoffentlich ist da Potential enthalten.
Ein Hoch auf die Wissenschaft !

Danke für die News
Kommentar ansehen
24.04.2011 17:40 Uhr von nQBBE
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
der film: K-Pax ist wohl doch kein Schmarn :D
Kommentar ansehen
24.04.2011 19:22 Uhr von Il_Ducatista
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
billig? billige Energieerzeugung die keine Minralöslsteueer erbringt?! So NICHT das müssen wier weegmachen.
DA KÖNNTE MAN JA AUS JEDER gLASSCHEIBE eNERGIE RAUSHOLEN UND BRÄUCHTE NIEMANDEN MIT PSEUDORELIGIÖSEN, POLITISCHEN wAHNVORSTELLUNGEN SCHIKANIERENREN

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]
Kommentar ansehen
24.04.2011 20:11 Uhr von Hanno63
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
alpha-zentauri , H.Lesch hat oft schon auf den "Magnet-Mus" hingewiesen , Licht lässt sich ja auch magnetisch lenken (bzw. ablenken) z.B. Hamburg "Desy" mit "Petra" oder anderen Synchrotronen,.ist also schon "in etwa" bekannt , wohl nur bisher noch nicht richtig bestätigt worden .

Der Nutzen, falls bald machbar , wäre aber wieder solange blockiert , bis die Öl-Konzerne sämtliche Patente und Verfügung haben um dafür zu kassiere , wie immer ,woran sie garkeine Anteile hatten ,..sich immer erst erschlichen haben.: den gesammten Automarkt, Wasserstoff, Gas, Strom, Öl, Sonnenenergie Windparks usw.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
24.04.2011 20:52 Uhr von DJCray
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
gute News, aber kleiner Fehler: "...selbst wenn der durchdrungene Stoff ein Nichtleiter wie Glas ist."

Das ist nicht richtig. Das "selbst" ist schlicht zuviel.

oder ersetzen durch ein "und nur dann".

In der Original-News lautet es:

"... when light is traveling through a material that does not conduct electricity, the light field can generate magnetic effects that are 100 million times stronger than previously expected."

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
24.04.2011 23:12 Uhr von overgetter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte: es nicht heißen: magnetisierende Wirkung. statt ,magnetische Wirkung
Kommentar ansehen
24.04.2011 23:24 Uhr von nQBBE
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich wofür ich Minuse bekommen habe: in dem Film wird gesagt, dass wir uns nicht vorstellen können, wie viel Energie in einem Lichtstrahl steckt, was sich wohl im gewissen Maß mit der News bewahrheitet.

Nur weil hier manche den Film (der auch noch wirklich gut ist) nicht gesehen haben und nicht verstehen was ich mit meinem Kommentar meinte, müsst ihr noch lange keine negativen Bewertungen abschicken.
Kommentar ansehen
26.04.2011 14:41 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: beginn einer ernsten antriebsvariante für den weltall?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?