24.04.11 10:39 Uhr
 724
 

Video der brutalen Berliner U-Bahn-Attacke veröffentlicht (Update)

Die Berliner Polizei veröffentlichte jetzt ein Video der brutalen U-Bahn-Attacke im U-Bahnhof Friedrichstraße. Zwei Männer attackierten Samstag einen 29 Jahre alten Mann und schlugen ihn brutal zusammen. (ShortNews berichtete).

Das Video wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen und zeigt schreckliche Szenen der Gewalt.

Nach Informationen des Kölner EXPRESS soll sich einer der Täter bereits der Polizei gestellt haben. Ob es sich dabei um einen der Schläger handelt, ist bisher unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Video, Update, Bahn, Angriff, Attacke, U-Bahn, Schock, Station, Verdächtiger
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2011 10:45 Uhr von Win7
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
...Drecksau... mehr fällt mir zu dem Typen nicht ein, sorry
Kommentar ansehen
24.04.2011 10:58 Uhr von Dark_Apollo
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Schade das die Kamera: nur eine schlechte Auflösung liefert. Ich hätte gerne die Hackfresse in ordentlicher Qualität gesehen. Wie tief muß man sinken das man so ungehemmt auf jemenden rumspringt, und das auch noch so das man davon ausgehen muß, das dieser danach schwerst behindert oder gar tot ist?

Leute .. schaut hin und begreift, was in diesen Land schief läuft, bzw laufen muss, das so etwas möglich ist. Das traurige dabei ist, dass wenn der Täter erwischt wird, warscheinlich nicht so bestraft wird, wie er es normalerweise verdient hätte.
Kommentar ansehen
24.04.2011 10:58 Uhr von darky207
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt es dafür noch Worte? Was soll man mit solchem Gesindel machen? Womit kann sich solch einer noch rechtfertigen, ausser ich wollte denjenigen töten?
Ich würde solche in ein Gefängnis in Mexico stecken, wo ganz anderes Kaliber als bei uns rumläuft. Und zwar sein leben lang!

[ nachträglich editiert von darky207 ]
Kommentar ansehen
24.04.2011 11:58 Uhr von w0rkaholic
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Der 2. Angreifer ist ziemlich unbeteiligt, hält: aber seinen "Kumpel" auch nicht zurück, gehört also auch ordentlich verknackt! Der Täter selbst gehört wegen versuchtem Totschlag angeklagt. Dämliche Drecksau, wenn er nur ein klitzekleines bisschen Anstand hätte, wäre er nach dem ersten Schlag, der offensichtlich den anderen ja schon ausgeknockt hat einfach gegangen und hätte von der nächsten Telefonzelle noch die Ambulanz gerufen.

Ich mein ehrlich, ne Schlägerei ist nicht der Weltuntergang, aber dieses Eintreten auf einen der eh schon verloren hat zeugt doch von extremer geistiger Armut. Der Typ der da eingeschritten hat ist in Ordnung, zum Glück gibt es noch solche Menschen auf der Welt, dem gehört auch ein Orden verliehen! Der ist alleine gegen Zwei und trotzdem eingeschritten, Hut ab!
Kommentar ansehen
24.04.2011 12:13 Uhr von blade31
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wie: der nach dem er auf dem Kopf rumgetreten hat rumtanzt

voll Krank und erschreckend...
Kommentar ansehen
24.04.2011 12:46 Uhr von Montrey
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wer andere: Menschen grundlos angreift und sogar den Tod in kauf nimmt, darf nie wieder auf freien Fuß kommen.
Kommentar ansehen
24.04.2011 13:34 Uhr von Nasa01
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Is schade, dass der Passant, der dazukam keinen Baseballschläger einstecken hatte.
Ansonsten - für 15 Jahre wegen versuchten Mordes wegschließen.
Kommentar ansehen
24.04.2011 13:42 Uhr von Hanno63
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mensch hat natürliche "Hemm-Schwellen" und diese sind , wenn 1x überschritten, für alle Zeit verloren.

Da nützt auch keine psychlogische Behandlung, da wird ja nur ergründet : "warum" es passierte und wie es ausgelöst wurde.
Mehr geht ja nicht, also verhält sich dieser Mensch weiter ruhig,:: er will ja bald nach Hause..

Kommt die gleiche Situation , wird der "Ausraster" leicht noch viel schlimmer, denn auch verschriebene Tabletten usw. werden wegen Beeinträchtigung des natürlichen Verhaltens ( ähnlich Blockern = Gefühlsspitzen kappen),..oft abgesetzt um "wieder frei zu sein".
Die Folgen sind immerwieder zu "bewundern".
Kommentar ansehen
24.04.2011 14:35 Uhr von bl0bber
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
eindeutig: mordversuch

aber da er ja eindeutig besoffen / zugedrogt ist gibts ja jede menge mildernde umstände


dreckspack
Kommentar ansehen
24.04.2011 16:54 Uhr von Faceried
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Quelle: In der Quelle steht nicht ob die Täter Ausländer/Migranten waren oder nicht.

Trotzdem kommen lina-i und Hanno63 darauf, dass es Ausländer warn.

Krieg ich auch so ´ne Pille damit ich so denken kann?
Kommentar ansehen
24.04.2011 17:42 Uhr von lina-i
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Das Fahndungsvideo der Berliner Polizei: wurde inzwischen gelöscht. Leider....

Getroffene Hunde bellen.

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:10 Uhr von Hanno63
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Faceried.. das ist Hetze, denn ich habe nur die vermutlichen Gründe genannt und nichts über die Täter.

Weder über Ausländer als Täter oder irgendwelche Personen genannt. nur die vermutete Ursache, denn solche unmenschliche Brutalität ist erst durch das kriminelle und abartige Verhalten dieser Asi- und Getto-Typen , hauptsächlich der "Türkengangs" und "Folgende" so aufgetreten.

Somit ist "dein" Kommentar ein Hetzversuch, während mein Beitrag ein Denkanstoss bzw. die hoffentliche Besserung zum Lösen solcher Probleme ist.
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:34 Uhr von Hanno63
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
einfach toll.--schon kann man wiedermal "sehen", wo hier "die" Leute sitzen , welche immer wieder für den beschriebenen asozialen Stoff sorgen.
Liegt die Frage nahe an die Hetzer:
"Auch schon gebasht.??", oder "klatschen gegangen.?"

Wer nicht "richtig" lesen..."und" verstehen kann, ..( oder will ) ....und es nur schafft ,: ein paar Worte zu entziffern ,
(immer nur "die" :: zum Hass erzeugen),..
..der kommt in Gefahr hier so verstanden zu werden ,
wie es wohl leider wieder einmal "hier" gemeint ist,
und viel öfter aufgedeckt werden müsste.

Denn "richtig lesen" sollte man schon können.
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:46 Uhr von lina-i
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Hanno63: Ob man uns jetzt für diese Taten verantwortlich macht:

http://www.berlin.de/...

Wir müssen die Leute ja derart gefrustet haben, weil sie statt Argumenten nur noch mit Beleidigungen um sich werfen können. Das sind dann auch die richtigen Gründe, (für) Kulturbereicherungen in die Köpfe anderer einzutreten...
Kommentar ansehen
24.04.2011 19:34 Uhr von Hanno63
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Iina-i.. es mag sein..nur : es geht nicht darum jetzt Krieg oder Miss-Stimmung zu erzeugen , sondern einfach und logisch diese Thematik sauber und gerecht ,abzuarbeiten.

Ich habe nur seit ca. 1965, die ganze Geschichte mit den Veränderungen im Volk + der kriminellen Entwicklung der Getto-Leute , teils beruflich , aber auch eigenes Erleben, für TV und Medien dokumentarisch miterleben und ,noch jung, auch schon technisch festhalten dürfen , müssen oder auch können.

Da ich damalige Bekannte aus Griechenland verlor durch das Rück-Kommando , damit türkische (angebliche) Arbeiter noch nach Deutschland konnten, habe ich auch und meine Familie, privat eine Beziehung zu dieser Geschichte.
Als es im TV gezeigt wurde : "ersten Türken in Deutschland": 150 Leute, als mögliche Vorhut um ca. 1957, (freiwillig gekommen, bevor ein Vertrag gemacht wurde )dann die 1500 als die ersten "echten" Arbeits-Vertrags-Türken,.ca.1961,...
wegen dem Programm: "Hilfe zur Selbsthilfe für die Türkei" ,nur wer 5 x täglich die Arbeit verlässt, wo Andere arbeiten müssen und dann hundert Ausreden für das "Nichtstun" dazwischen.
Die Griechen hatten Probleme mit unserer Sprache und Schrift ,da sind in einer Möbelfabrik im Lipperland , in den ersten 4 Wochen der "Gastarbeiter" "einige" Kollegen durch die Gattersäge gegangen oder durch den Furnierhobel beim Reinigen geköpft worden , bis alle Warn-Schilder in "Griechisch" endlich Sicherheit gaben, trotzdem waren sie wirklich fleissig und gute Kameraden.
Und genau "das" fehlte fast ganz bei den Türken, man merkte den 300 Jahre Kultur-Rückstand , der wohl durch Mangel an Bildung bei den Leuten um 1969 (der Boom), welche da mit ca.1Million zu uns kamen und fast nicht einsetzbar waren. Männer die wohl als 3.Sohn keine Verwendung in der Türkei hatten, und viele aus mittelalterlichen Gebieten..
Das war das grosse Problem , denn es gab ja einen Vertrag den die Politiker einhalten wollten , nur es brachte nichts ,
Damit wurde die ganze "Gastarbeiter-Arie" als nutzlos und kontraproduktiv abgebrochen und als Fehler eingesehen , zumal die fehlende Kultur ihr übriges dazu tat.
(aber erst viele Jahre später zugegeben)

Das alles lässt Einen ahnen, das die nächsten Jahre uns fast wieder in den staatlichen Ruin gebracht hätte,: Wohnungsmangel , weil zuviele nichtmehr zumutbare, total zerwohnte Wohnungen (12-15 Personen in 4-Personen-Wohnungen) oft schon strassenweise ..+ dem abartigen Lärm ,die Beleidigungen und Anmache der Frauen, Gefahr für Kinder durch Müll auf den Strassen (zerschmissene Bierflaschen usw.) und der Gestank.

Erst die nächsten "etwas" kultivierteren Türken, welche auch beim Hausbau bei uns gute Arbeit leisteten und dafür das Beten oft verschoben haben (es geht also wenn man will), ..
erst "diese Späteren" haben dann echt etwas geholfen,.
sie waren weniger auffällig , menschlich O.K. und als Nachbarn fast von Anfang an integriert :
nicht lügen ,
nicht überheblich
familiär
normal fleissig .
normal nett
normale Menschen mit hier und da mal Sprachproblemen , aber man hilft sich da ja automatisch .
{[:-)
...oft half man sich damals natürlich genau bei den Problemen , welche wir ohne die Türken garnicht erst gehabt hätten, nämlich z.B. bei der Polizei gegen die Türken-Banden , oder wie geschrieben bei der Wohnungsnot {[:-)

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
24.04.2011 21:13 Uhr von Netznews
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Hanno63 / Lina-i Entschuldigung die Frage... was habt Ihr beiden eingenommen?

Für euch beiden sind die Türken auch für das Ozonloch verantwortlich oder?

Ihr seid so was am Thema vorbei.
Soviel zu euren sinnlosen Kommentare...

Mich beschäftig jetzt die Frage, wie viel Jahre der (vermutlich) DE-Schläger bekommt, den die zwei U-Bahn Schläger von Damals (Türke und Grieche) haben, wenn ich mich nicht täusche so ca. 7 Jahre bekommen.
Kommentar ansehen
24.04.2011 21:41 Uhr von Hanno63
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ Netznews. du bist voll daneben, denn tatsächlich Erlebtes mit allen Dokumenten, jederzeit überTV- und Radio-Archive beweisbar und teilweise fast genauso auch heute von damaligen Politikern zugegeben,...
das sind ja wohl genug Argumente für das was ich schreibe und beschwören könnte.

Also : was treibt dich, gegen die wahren Gründe der Entstehung einer kulturfeindlichen Atmosphäre , von eingebrachten Problemen, als von Einwanderern und Migranten hier erzeugt und als "einzige" Ausländer mit so hohem Gewaltpotential,....
zu versuchen gegenan zugehen ,
wenn "das" aber genau die Gründe sind warum heute immernoch sooft unmenschliche Sachen passieren , die einen asozialen Hintergrund haben und aus der damaligen radikalen Geschichte der , man müsste sagen , türkischen Invasion der ersten nicht arbeitswilligen und menschlich sehr oft nicht in dieser Form vertretbaren Situation entstanden sind.
Denn auch deutsche Arbeitslose mussten ja die Getto´s oft gezwungener Massen mit den türkischen teilen und so gesehen ist es irrelevant ob da nun "die Einen" oder die "Anderen" dieses neu entstandene Armuts-Gewaltpotential fortführen .denn es geht immer gegen diese nicht normal lebenden Menschen mit Kulturfehlern, welche aber durch die damaligen Geschehnisse der Aggressionen der Migranten , ausgelöst und teils sogar erst dadurch noch forciert wurden.
Kommentar ansehen
24.04.2011 22:05 Uhr von Netznews
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Hanno63 Das ist deine persönliche Ansicht und die ist sehr extrem einseitig finde ich.
Kommentar ansehen
24.04.2011 22:34 Uhr von Hanno63
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
das siehst gerade du schon sehr lange falsch und wohl sehr laienhaft naiv , primitiv.
Denn die tatsächlichen Zusammenhänge sind an vielen durch damalige Vorfälle ausgelöste und durch spezielle Gruppierungen bis heute (3. Generation der arbeitsscheuen Lästerer und gewaltbereite Typen), mit immerwieder fortgeführten falschen und oft sogar das normale Leben sabotierenden Aktionen und oft unmenschlichen Handlungen immernoch ersichtlich , offenkundig und nicht zum Spass immerwieder angeprangert worden.
Also auf die Tatsachen und ihre Zusammenhänge brauchte man hier , bei den Teilnehmern am Netz, normal nichtmehr hinzuweisen, nur es gibt immernoch in 2011 n.Chr. ,, Unbelehrbare mit verblendeten Gedanken , also :
oft schon chronischen Realitätsverweigerern mit falsch programmiertem , wohl zu früh zurechtgetrimmtem, verhetztem und für´s Menschliche blindem Verstand.

Schade drum .Aber man bemüht sich ja immer noch um Aufklärung für ein hoffentlich bald friedlicheres Zusammenleben, ohne diese Gewaltakte egal von wem..
Kommentar ansehen
24.04.2011 23:41 Uhr von Hanno63
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ AntiRassist..@356346457 ..besonders ihr seit die: Hetzer hier
Ihr lasst auch garnichts aus
Wer hat hier bei den Tätern etwas von Migranten gesagt ??.
Habt ihr alle Beide dadrauf gewartet.??? Dann legt los .

Wenn man nur richtig lesen könnte und nicht "nur" immer was zum Hetzen sucht

Es gilt für Beide:

Der Ursprung solcher Taten , das war das Thema .
Nun hast du etwas gefunden zum hetzen und nun deine Profil-Neurose abarbeiten.
Aber das Gehirn solltest du dabei trotzdem auch mal benutzen, hier sind viele Zuschauer die sind auch neutral ...
und nicht solche Geier .

blamier dich bei denen .

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
25.04.2011 00:06 Uhr von Hanno63
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ 356346457 ..du solltest deine Texte , auch mal selber kritisch angucken ,...neee . besser lesen, damit dir schlecht wird vor Hetze.

Was hast du denn hier für Müll angeliefert.??
Ist das keine Hetze ,wenn man dauernd Wahrheiten ignoriert oder wahrheits- und fried-liebend hier geschriebene Aufklärungsversuche (der Grund warum hier die New´s gemacht werden) , dauernd versucht zu sabotieren , also hier genau "das" macht, was ihr immer, wohl nur aus Ignoranz, fast immer nur Anderen an ´s Zeug flicken wollt.
Geht nicht , zuviele Zuschauer ,..ihr blamiert euch , denn Unkenntnis kann man ja dazu nicht sagen, also .??

Auch ihr macht genau das wovon ich die ganze Zeit hier schreibe , dem Einfluss durch die damaligen asozialen oft bis heute noch so lebenden Leute und sowas bringt sogar hier und jetzt den Beweis mit euren Beiträgen von unangenehm und primitiv sabotierenden Mitmenschen.

übrigens ,: überall im Netz sage bzw. schreibe ich und nichts anderes als das was wirklich geschah damals und die Wahrheit lässt sich auch nicht von solchen wie du oder hier , wie ihr , verbiegen , vor Allem wenn es wichtig für zukünftige Aufklärung ist : und warum es so kam.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
25.04.2011 00:23 Uhr von Hanno63
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ausserdem, wenn ich etwas "anstössiges" schreibe , werde ich gnauso gelöscht wie jeder Andere auch, nur wenn es passiert , dann immer nur weil ich so dicht an der Wahrheit , auch kritische Themen ansprechen muss und damit die "Automatik" dann losgeht, sodass der Text durchaus auchmal "verschwindet".
Also : auch ich muss mich an die Nettiquette halten , wie >Jeder hier.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
25.04.2011 00:34 Uhr von Hanno63
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ 356346457 ..immer noch rumhetzen.??? toll , du beweist wer hier fanatisch oder faschistisch ist .
zwecklos mit solche Versagern .
Kommentar ansehen
25.04.2011 00:57 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...356346457: Du fühlst dich ziemlich sicher hinter deinem ach-so-anonymen SN-Account, oder?
Kommentar ansehen
25.04.2011 10:49 Uhr von Netznews
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Hanno63 Da schlägt ein (vermutlich) Deutscher einen anderen nieder und nennst als Ursache dafür die Migranten.

Sorry... dann könnte ich demnach folgendes von dir behaupten... deine Ausführungen haben etwas mit unserer Nazi Vergangenheit zu tun.

So ungefähr kommen deine Kommentare rüber... du behauptest natürlich es sind Daten und Fakten.

Die kann ich dir auch zusammentragen, aber wir wollen ja beim Thema bleiben.

Gewalt darf auf keinen Fall milde bestraft werden, egal von welcher Nationalität.
In diesem Punkt sollen wir alle uns einig sein.
....
Ich lese gerade irgendwo anders, dass der Täter auf freiem Fuß ist...

Hmmm... spielt die Nationalität doch etwa eine Rolle? Denn die Südländischen Schläger sind damals gleich in die U-Haft gesteckt worden.

Schade wenn das so wäre dann hätten wir keinen Rechtstaat mehr und der Untergang ist so nah.

[ nachträglich editiert von Netznews ]

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?