24.04.11 17:09 Uhr
 10.561
 

McDonald´s: Frau brutal zusammengeschlagen - Angestellter filmte statt zu helfen

Am 18. April kam es in einer McDonald´s Filiale in Rosedale bei Baltimore zu einem verstörenden Ereignis. Zwei schwarze Frauen im Alter von 14 und 18 Jahren schlugen und traten mehrmals brutal auf eine Weiße ein. Selbst als die 22-Jährige aus dem Mund blutend am Boden lag, hörten sie nicht auf.

Das kuriose ist, dass die Zuschauer und Angestellten ihr nicht zur Hilfe kamen, sondern die beiden Frauen noch ermutigten, lieber zu flüchten bevor die Polizei kommt. Einer der Angestellten nahm die Tat sogar auf Video auf, welches sich rasch im Internet verbreitet hat.

Angeblich soll der Auslöser ein Streit um die Benutzung der Toilette gewesen sein, der zuständige Staatsanwalt vermutet jedoch eher einen rassistischen Hintergrund. McDonald´s zeigt sich geschockt und möchte nun an der Aufklärung des Falls mitwirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kampf, Schlägerei, McDonald´s, Angestellter
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2011 17:09 Uhr von crzg
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
Hier der Link zum Video: http://www.liveleak.com/...

Unglaublich mal wieder, dass keiner Hilfe leistete, zumal es sich hier "nur" um zwei weibliche Teenager handelte..
Kommentar ansehen
24.04.2011 17:16 Uhr von MatmanG
 
+38 | -7
 
ANZEIGEN
Tja: Unsere sensationsgeile Gesellschaft lässt grüßen.
Kommentar ansehen
24.04.2011 17:19 Uhr von Hanmac
 
+38 | -15
 
ANZEIGEN
"verbrechen aus Hass": zählt das als verbrechen aus Hass / Rassisuns wenn schwarze weiße verhauen oder zählt das nur im entgegengesetztem Fall?
Kommentar ansehen
24.04.2011 17:40 Uhr von Markus_1989
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
was soll dass denn für ne frage sein rassismus gibs überall, oder meinst du das es rechtsextreme nur in deutschland gibt?

ich hoffe mal die frage war nicht ernst gemeint
Kommentar ansehen
24.04.2011 17:41 Uhr von KiLl3r
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
ganz schön: heftiges video o0

da stehen so viele rum, so viele männliche mitarbeiter und die gucken nur zu ! , alle anzeigen wegen unterlassener hilfeleistung !
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:06 Uhr von DiggAa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kranke Welt!!!!!
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
alles: abgefuckte fotzen
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:29 Uhr von darky207
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Glaube auch nur Schwarze gesehen zu haben, und da wird wohl zusammen gehalten.

Aber geh da mal dazwischen, die ziehen dich noch vor Gericht weil du sie dann begrappscht und sexuell belästigt hast als du versucht hast sie wegzuzerren...
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
vll war er ja auch vorher: kameramann bei jerry springer und das filmen war nur so n reflex xD
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:35 Uhr von chiefff
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
schätze mal die Typen haben gewartet und wollten T!tten sehen ...
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:40 Uhr von Winneh
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Feiges Pack: in dem Laden, wie arm ist das bitte das eine Oma als einziges versucht dazwischen zugehen!
Die sollt man pauschal anzeigen wegen unterlassener Hilfeleistung und verdonnern.
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:44 Uhr von Wolfi4U
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@woroud: spasst!

-Ich hätte diese scheiss Fotzen erschlagen, was soll so eine Scheisse denn?
Kommentar ansehen
24.04.2011 18:52 Uhr von Maku28
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
ohne: die Vorgeschichte zu kennen, sieht es zumindest so aus, als ob die gute Frau sich vorher was geleistet hat.
Wer Langeweile hat, kann gerne mal versuchen zu zählen wie oft das Wort "fuck" in dem Video vorkommt. Die Auflösung gibts dann nach der Werbung.
Kommentar ansehen
24.04.2011 19:07 Uhr von hnxonline
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Die weiße ist ein Kerl (Transgender) und benutzte die Damentoilette. Die "Ladys" in Black fühlten sich dadurch gestört. Na wenn das mal kein Grund ist jemanden halbtot zu prügeln... Idiotenpack!
Kommentar ansehen
24.04.2011 19:43 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ jayzee13: wäre das deine frau, wärst du mit ner transe verheiratet
Kommentar ansehen
24.04.2011 20:00 Uhr von insi1986
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Ab auf die Plantage mit denen!
Kommentar ansehen
24.04.2011 20:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ jayzee: ka, hat hnxonline behauptet ich dachte er hat aus der quelle zitiert xD

jedenfalls sehn die 2 fotzen aus wie billige nutten :D
Kommentar ansehen
24.04.2011 20:23 Uhr von hnxonline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.04.2011 20:42 Uhr von CatLeeMa
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
whatever: ob die Person männlich, weiblich, TS, TG, TV,... ist, kann doch mal völlig scheissegal sein. Es kann nicht angehen, dass Menschen auf diese Weise miteinander umspringen in einer ach so aufgeklärten westlichen Gesellschaft.
Wenn man sich das Video anschaut, schämt man sich förmlich, Mensch zu sein.
Kommentar ansehen
24.04.2011 21:00 Uhr von StrammerBursche
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.04.2011 21:33 Uhr von Der_Anonyme
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seinfeld, letzte Folge Die MÄNNLICHEN Mitarbeiter anklagen?
Gehts noch? Nicht die weiblichen?


Was das filmen angeht ist das grundsätzlich wünschenswert.
Iergendjemand sollte helfen, und zwar primär, aber wenn man die Möglichkeit hat, sollte wenigstens einer filmen.
Die Polizei oder Justiz könnte das auch schlecht anders sehen.

Und wenn man sich selbst in Gefahr begäbe, ist das reine filmen sowieso besser als gar nichts zu tun.

Übrigens, Anwälte empfehlen mittlerweile gar nicht physisch einzugreifen, weil die Gefahr später wegen Körperverletzung angeklagt und verurteilt zu werden extrem hoch ist.
Die Gesetze hat man zwar theiretisch auf seiner Seite, aber die Verurteilung von Nothelfern die jemand verletzten ist eher die Regel.

Der Rechtsanwalt hat vor Nothilfe ganz deutlich im öffentlich rechtlichen Fernsehen gewarnt.
Egal ob der Täter nur eine blutige Nase bekommt, oder bei der Nothilfe nach hinten stürzt, aufschlägt und stirbt, der Helfende wird angeklagt und Verurteilt.
Im zweiten Fall Knast für viele Jahre.
Kommentar ansehen
24.04.2011 22:34 Uhr von Astoreth
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
schnickschnack! Die politisch korrekte Handlungsweise um zu helfen ohne diesbezüglich belangt zu werden:
Schritt 1: man nehme einen hinreichend großen Knüppel.
Schritt 2: Beide Frauen tot knüppeln
Schritt 3: Kameramann umknüppeln und Kamera mitnehmen
Schritt 4: Möglichst schnell den weg nach draußen freiknüppeln und gas geben.
Schritt 5: Den Knüppel dem nächstbesten verdächtig aussehenden Typen in die Hand drücken.
Schritt 6: ???????
Schritt 7: Profit!
Kommentar ansehen
24.04.2011 22:44 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Hier klopfen ja viele große Sprühe aber würden wahrscheinlich genauso reintappen. Es ist nunmal so das je größer einer Gruppe ist desto weniger helfen. Und im Netz kann man große Reden schwingen.

Außerdem geht man als kerl nich auf die Weibertoilette.
Kommentar ansehen
24.04.2011 23:10 Uhr von HansiHansenHans
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
heißt es nicht: die situation gut beobachten um später eine detailgetreue zeugenaussage und evtl. noch beweise liefern zu können^^
Kommentar ansehen
24.04.2011 23:21 Uhr von HeltEnig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist daran kurios? In diesem Zusammenhang das Wort "kurios" zu verwenden lässt echt tief blicken...

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?