24.04.11 09:46 Uhr
 527
 

Ozonloch über dem Südpol sorgt für mehr Sommer-Regen in den Tropen

Wissenschaftler aus den USA und Kanada haben jetzt berichtet, dass das Ozonloch über der Antarktis nicht nur das polare Klima, sondern auch das Klima in den Tropen beeinflusst.

In den südlichen subtropischen Regionen unserer Erde sind dadurch im Sommer bedeutend mehr Regenfälle, zu erwarten. Dieses Ergebnis ist auch schon seit einigen Jahren nachweisbar.

Der Grund ist, dass das Ozonloch eine Abkühlung in der unteren Stratosphäre verursacht. Die Grenze zwischen Troposphäre und Stratosphäre verschiebt sich nach oben. Dadurch verlagern sich die Starkwinde in Richtung Pol. Alles zusammen verursacht mehr Regen in den Tropen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sommer, Regen, Tropen, Südpol, Ozonloch
Quelle: wissen.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2011 11:15 Uhr von DerN1cK
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Mehr Regen in den Tropen: ist doch nicht schlimm oder? Fördert doch die Natur und das Wachstum der Pflanzen.
Außerdem müssen die Tiere im Sommer nicht verdursten oder lange durch Wüstenlandschaften ziehen.
Kommentar ansehen
24.04.2011 14:06 Uhr von nyquois
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Yaay: Klimawandel ist out- jetzt kommt das Ozonloch wieder :D
Oder wieso gibt es in letzter Zeit so viele News darüber?
Kommentar ansehen
24.04.2011 15:34 Uhr von Astoreth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Tropen: gibt es keinen Sommer

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?