24.04.11 09:26 Uhr
 5.465
 

Vermisstes Mädchen aus Rostock gefunden

Die elfjährige Helen aus Rostock ist wieder bei ihren Eltern. Die seit Freitag vermisste Schülerin wurde am Samstag, auf einem Abenteuerspielplatz aufgefunden. Anwohner des Spielplatzes im Stadtteil Lichtenhagen sahen das Mädchen und alarmierten die Polizei.

Mehrere Hunde, Hubschrauber und dutzende Polizisten suchten nach dem Mädchen. Der Gesundheitszustand der Elfjährigen ist gut. Es gab keine Anzeichen für eine Gewalteinwirkung. Die Hintergründe für das Verschwinden des Mädchens werden nun ermittelt.

Die Anwohner wurden per Lautsprecherdurchsagen von Polizisten, über das Verschwinden des Mädchens informiert. Nach dem am Freitagabend das Fahrrad des Kindes gefunden wurde, blieb die Suche nach der Elfjährigen ohne Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kossi.D
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mädchen, Rostock, vermisst
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2011 10:27 Uhr von Nasa01
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Wohlbehalten wieder zu Hause.
Ne gute Nachricht für Ostern. Vor allem für die Eltern.
Kommentar ansehen
24.04.2011 10:43 Uhr von OliDerGrosse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
schon irgendwie merkwürdig.


Aber gut für die Eltern.
Kommentar ansehen
24.04.2011 11:13 Uhr von KingPiKe
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Weggelaufen? Vielleicht einfach von Zuhause weggelaufen?
Kommt halt mal vor...

Immerhin gehts ihr gut.
Hab bei der überschrift jaschon wieder schlimmeres erwartet...
Kommentar ansehen
24.04.2011 11:32 Uhr von Jack_Sparrow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hui: ´ne gute Nachricht! Es sind echt schon genug Kinder von Irren entführt worden,
Kommentar ansehen
24.04.2011 12:47 Uhr von Chuzpe87
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich versteh die Welt sowieso nicht. Hier verschwinden ja mehr Kinder in Deutschland als Haustiere oder Socken in der Waschmaschine. Was laufen da draußen für kranke Psychopathen rum und was zur Hölle ist das für eine Welt, in der man sein Kind nicht mal, ohne sich Sorgen machen zu müssen, auf einem Spielplatz spielen lassen kann?

Kinder sind unser wertvollstes Gut - Wenn die einer anpackt, vor allem noch ein erwachsener Mensch, sollte er solange weggesperrt werden, bis das Kind volljährig ist. D.h. je jünger das Kind, desto länger ist der Kerl im Knast.
Kommentar ansehen
25.04.2011 09:09 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Eltern: aber grundlegendes falsch gemacht.

Das erste was ich tue wen mein Kind verschwindet ist wohl die Freunde des Kindes anrufen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?