23.04.11 13:35 Uhr
 920
 

Fußball: Schütze des schnellsten Tors der Welt begeht Selbstmord

Der Schütze des schnellsten Tors, das je in der Geschichte des Fußballs erzielt wurde, ist tot. Cheung Sai-Ho hat Selbstmord begangen, als er aus dem 36. Stock aus einem Fenster sprang.

Zuvor gab es zwischen Sai-Ho und seiner Frau eine Ehestreit. Der 35 Jahre alte Hongkonger erzielte beim Spiel einer Landes-Juniorenauswahl beim Portsmouth Cup in England nach 2,8 Sekunden ein Weltrekord-Tor.

Cheung Sai-Ho spielte für Hongkong 56 Länderspiele und schoss acht Mal ins Tor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Welt, Selbstmord, Schütze
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?