23.04.11 12:24 Uhr
 339
 

Rückgang der Arbeitslosenzahl - Arbeitsagenturen bauen massiv Stellen ab

Die sinkenden Arbeitslosenzahlen werden dazu führen, dass die Arbeitsagenturen massiv Stellen streichen, so der Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise.

Bis 2015 sollen von den 115.000 Stellen 10.000 Stellen wegfallen.

Der Stellenabbau soll durch das Nichtbesetzen von freigewordenen Stellen vollzogen werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitsplatz, Rückgang, Arbeitslosenzahl
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2011 13:51 Uhr von sandokano2001
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nichtbesetzen: von freigewordenen Stellen??? Was soll das sein? Aber ist eigentlich egal... Hab heute in der lokalen Presse gelesen das wenn einer über 58 ist und dann binnen eines Jahres keine Stelle vermittelt bekommt er sowieso aus der Arbeitslosenstatistik herausgenommen wird... Was ist das alles für ein Schwindel??? Rente mit 67, doch wer dann 58 ist und keine Arbeit hat ist nicht arbeitslos- so so, aha. Mal sehen, was das noch alles für Blüten treibt. Wir lassens doch mit uns machen...
Kommentar ansehen
23.04.2011 18:39 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"nichtbesetzen von freigewordenen Stellen" bedeutet, dass Stellen, die dadurch freiwerden, dass der Arbeitnehmer von sich aus die Firma/Behörde verlässt (Rente, andere Firma, Abteilungswechsel...) nicht neu besetzt werden.
Es wird also niemand entlassen, aber trotzdem Stellen abgebaut.
Kommentar ansehen
11.05.2011 08:50 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Roadrunner: Schon klar. Aber mal ehrlich: Wieviele Leute kennt man wohl,die freiwillig einen derartigen Posten geräumt haben bzw das Alter erreicht haben,indem man pensioniert wird ? Will sagen: Die Zahl derer,auf die das wirklich zutrifft,dürfte verschwindend gering sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?