23.04.11 11:30 Uhr
 237
 

Ritterhude: Unbekannte bespuckten und schlugen Zugbegleiter

Im Zug der Nordwest-Bahn wurde ein 65 Jahre alter Zugbegleiter von zwei Unbekannten auf der Fahrt von Bremen nach Ritterhude angegriffen und verletzt. Der Zugbegleiter wollte einen Sachverhalt klären, als ihm ins Gesicht gespuckt und er beleidigt wurde.

Der 65-Jährige konnte den Schlag abwehren. Leichte Verletzungen zog sich der Zugbegleiter zu, als einer der Täter ihm einen weiteren Schlag verpasste.

Die Täter und vier bis fünf weitere Männer zogen den Zugbegleiter am Bahnhof in Ritterhude aus dem Zug, hielten ihn fest, bis der Zug los fuhr und ließen ihn dann frei. Die Unbekannten suchten die Flucht nach der Tat. Eine Überwachungskamera wird durch die Bundespolizei ausgewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kossi.D
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrt, Übergriff, Schaffner
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2011 11:30 Uhr von Kossi.D
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich werden diese brutalen Täter gefasst. So ein Assi benehmen echt. Hätte der Zugbegleiter sich mal lieber nicht da eingemischt.
Kommentar ansehen
23.04.2011 12:23 Uhr von Seridur
 
+2 | -2