22.04.11 12:26 Uhr
 970
 

Indien: Über 150.000 Euro Schaden - Termiten fraßen sich durch Geldschein-Bündel

Im indischen Barabanki machte ein Bankmanager eine ungewöhnliche Entdeckung in dem Safe der Bank. Dort hatten sich Termiten durch Geldschein-Bündel gefressen. Insgesamt entstand so ein Schaden von 154.348 Euro.

Die Polizei prüft nun, ob die Mitarbeiter wegen Nachlässigkeit belangt werden können.

Auf dem Speiseplan von Termiten stehen beispielsweise Holz, Humus und Moose.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Indien, Schaden, Geldschein, Termite
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen