22.04.11 12:16 Uhr
 294
 

Köln: Mann wurde schwer verprügelt an der Autobahn 57 aufgefunden

Mit schweren Verletzungen wurde ein 18 Jahre alter Mann am Dienstag an der Autobahn 57 aufgefunden. Wie der Mann dort hingekommen ist, steht bislang nicht fest.

Der 18-Jährige hat sich Knochenbrüche und innere Verletzungen zugezogen. Zudem wies er Gesichtsverletzungen auf. Zuvor sei der junge Mann Besucher in einer Kölner Lokalität gewesen, dem "Triple A".

Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und sucht nach Hinweisen von Zeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Köln, Verletzung, Autobahn
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2011 16:57 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hat sich zugezogen klingt irgendwie nicht richtig in dem Zusammenhang.
Wenn ich die Treppen runter falle ziehe ich mir Verletzungen zu, in diesem Fall wurden ihm diese Verletzungen zugefügt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?