22.04.11 11:39 Uhr
 693
 

Niederlande: Deich bei dem AKW Borssele würde Megasturm nicht standhalten

Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Deich beim AKW Borssele, einen extrem starken Sturm derzeit nicht verkraften würde. Die Deiche in den Niederlanden müssen einen Megasturm aushalten können, wie er ungefähr alle 4.000 Jahre auftritt. Dies ist der Standard für die Stärke der Deiche.

Toine Poppelaars ist der aktuelle Deichwächter vor Ort und teilte mit, sollte so ein Megasturm heute auftreten, wäre der 800 Meter starke Deich beim AKW extrem gefährdet und würde massive Beschädigungen davontragen.

Am letzten Mittwoch teilte das zuständige Ministerium mit, dass die Infrastruktur des Deichs ab Sommer 2012 verstärkt wird. Er soll künftig sogar einen Sturm aufhalten können, wie er normalerweise nur alle 10.000 Jahre auftritt. Die Deichverstärkung soll 1,2 Millionen Euro kosten.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Niederlande, Sturm, AKW, Deich
Quelle: www.rnw.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2011 12:26 Uhr von Kossi.D
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Deutsche AKW`s: Wer weiß es, ob auch deutsche AKW soetwas aushalten würden..!?
Kommentar ansehen
22.04.2011 12:37 Uhr von Podeda
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was sind denn das für Stürme?

Woher weiss man das die nur in solch grossen Intervallen auftreten?

Aber immerhin machen die Neiderländer was.....bei uns würd erstmal Jahre drübber geredet, eh was geändert wird. Un dplötzlich is der Todessturm da!!!!!
Kommentar ansehen
22.04.2011 14:09 Uhr von Perisecor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Kossi.D: Ja, deutsche AKW halten problemlos Wellen aus, die niederländische Deiche treffen.
Kommentar ansehen
22.04.2011 15:46 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wenigstens: wäre der reaktor dann unter kühlendem wasser, auch wenn salzwasser suboptimal wäre =>

ne ne ne ... selbst bei einem emp, ausgelöst durch einen koronalen massenauswurf, einem vulkan oder meteoriten, oder auch militärisch, würden die pumpen versagen und einen gau sehr wahrscheinlich machen.

obwohl ich vor einigen jahren noch deutlich PRO atomkraft war, bin ich es heute nicht mehr, da es ausreichend alternativen zu den geld und konzerngesteuerten kraftwerken gibt.
Kommentar ansehen
22.04.2011 15:55 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Normalerweise" ist ein nettes Wort das per Definition nie einen Super-GAU auslösen wird...
Kommentar ansehen
22.04.2011 23:44 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ hofn4rr

Ich habe mit der Solarbranche zu tun, dort geht es mindestens genau so hart zu, wenn nicht sogar härter.

@ shadow

Dafür haben moderne Reaktoren Vorkehrungen (Core Catcher), aber es ist ja "in" gegen Atomkraft zu sein und deshalb den Bau neuer und moderner Reaktoren zu verhindern.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?