22.04.11 11:31 Uhr
 798
 

Düsseldorf: Ausschreitungen bei kurdischer Demonstration

In Düsseldorf kam es am Rande einer Demonstration zu Gewalt gegen Polizisten. Die Demo fand vor dem Türkischen Konsulat statt. Dabei wurden Parolen der Kurdenpartei PKK gerufen.

"Zunächst haben die 300 Teilnehmer friedlich demonstriert, aber dann kippte die Stimmung", sagte Polizeisprecher Markus Niesczery. Die Beamten wurden mit Flaschen, Steinen, Eiern, sowie Fahnenstangen beschmissen.

Die Demonstration wurde aufgelöst und mehrere Menschen festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Düsseldorf, Demonstration, Ausschreitung, Kurde
Quelle: www.wz-newsline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2011 11:49 Uhr von Seridur
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
typisch
Kommentar ansehen
22.04.2011 11:58 Uhr von groehler
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Schade schade: Ich kann verstehen das sie wegen der ungerechten und unmenschlichen Art und Weise wie ihre Landsmänner/frauen in der Türkei behandelt werden auf die Strasse gehen.

Nur leider hat man immer ein paar Idioten darunter, die Stunk machen und so eine eigentlich positive Sache in ein negatives Licht rücken.

Aber egal wie diese Demo verlaufen wäre, es wird die Haltung der Türkei eh nicht ändern. Sie werden ja seit Jahren weltweit wegen ihrem Verhalten den Kurden gegenüber kritisiert, und es interessiert sie nicht.

Ich hoffe da wird jemand von außerhalb mal so viel Druck ausüben das die Türken einlenken, sonst fürchte ich das es am Ende wieder zu einer Massensäuberung wie damals bei den Armeniern kommen könnte.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
22.04.2011 12:06 Uhr von delerium72
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar gegen Polizeigewalt, aber in diesem Fall:

Knüppel aus´m Sack, Zack Zack !!

"Die Kurden hatten ursprünglich gegen den Auschluss von sieben Kandidaten von der türkischen Parlamentswahl protestiert." <-- Das hat gefehlt in der News

Die Sollen ihre Krawalle zu Hause veranstalten aber nicht hier!
Kommentar ansehen
22.04.2011 12:59 Uhr von Norby1809
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Musste ja wieder passieren: Und die wundern sich das es immer mehr Moslemhasser in Deutschland gibt !
Kommentar ansehen
22.04.2011 13:42 Uhr von killerkalle
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@delerium: zuhause ? ähm....ja ne is klar benutz mal google earth und geb mal kurdistan ein
Kommentar ansehen
22.04.2011 14:28 Uhr von CTGF
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@killerkralle
Kurden + Zuhause = Türkei / Irak!

Zur News: Dazu kann man nichts mehr sagen, weil es einfach zu erwarten war. Wie immer von solchem Pack!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?