21.04.11 20:29 Uhr
 653
 

Streit im Kreisverkehr artet aus: Führerscheinentzug

In einem Kreisverkehr in Jülich gerieten am Donnerstagmorgen ein Autofahrer und ein Radler aneinander. Am Ende der Auseinandersetzung stand ein Unfall und ein Entzug der Fahrerlaubnis.

Der Radfahrer soll bei der Einfahrt in der Kreisverkehr den Pkw geschnitten haben. Die Situation eskalierte, als sich der Zweiradfahrer in der Fahrbahnmitte "breit machte".

Den Pkw-Lenker brachte das so in Rage, dass er den Radler überholte und scharf bremst, dass ihm dieser gegen das Fahrzeugheck krachte. Die herbeigerufene Polizei stellte den Führerschein des Autofahrers sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Streit, Führerschein, Radfahrer, Kreisverkehr, Lappen, Führerscheinentzug, Handgreiflichkeit
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 22:45 Uhr von Babykeks
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Führerschein des Fahrradfahrers dann bitte auch Führerschein des Fahrradfahrers dann bitte auch einziehen.

Die Strasse ist kein Ort, um Minderwertigkeitskomplexe aufzuarbeiten - wenn das stimmt, was die "Express" schreibt, haben beide bewiesen, dass sie nicht am Strassenverkehr teilnehmen können.

Und wenn man dann noch annehmen würde, dass die "Express" im Artikel keine Partei ergriffen hätte - dann hätte der Fahrradfahrer auch noch wesentlich ernstere Konsequenzen als der Autofahrer verdient, denn ersterer hätte mit Vorsatz auf eine Eskalation hingearbeitet.
Kommentar ansehen
22.04.2011 01:22 Uhr von feelexamd
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
nowbody: Naja, ich überhole auch Radfahrer im Kreisverkehr. Keine Probleme.

Ich denke, bei Gefährdung oder Provokation ist gemäßigte körperliche Züchtigung nie verkehrt, egal, welche Fortbewegungsmaßnahme. Daher hast du im Grunde schon recht.
Kommentar ansehen
22.04.2011 05:11 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Au meiner Sicht sind beide Verkehrsteilnehmer nicht geeignet am Straßenverkehr teilzunehmen.

Ich würde mich eventuell darüber etwas aufregen und dann den Vorfall schnell vergessen, wenn mich ein Radfahrer im Kreisverkehr schneiden würde. Auch wenn er sich nicht an die Rechtsfahrvorschrift hält. Dass klärt ssich doch nach einigen Sekunden, wenn beide den Kreisverkehr wieder verlassen.

Beide sollten mal hier in Thailand fahren. Ich bin mir fast sicher, die würden durchdrehen.
Kommentar ansehen
02.05.2011 14:36 Uhr von mainville
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie war das noch: ertsmal vor der eigenen tür kehren
den sobald ein autofahrer auf fahrrad steigt
schimpft er über die autofahrer
und wenn ein radfahrer ins autosteigt meckert er über
die radfahrer
Kommentar ansehen
03.05.2011 15:31 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mainville dass kann man nicht so pauschalieren. Ich bin in Deutschland Rad gefahren und habe Rennen bestritten. Ich bin immer auf der Straße gefahren, obwohl es Radwege gab, da dier voll mit Glasscherben bestückt waren, wenn alkoholisierte Fahrer ihre leere Flaschen aus dem Auto geworfen haben. Es gab eine Duldung in Deutschland, dass Rennradfahrer mit einer Rennlizenz auf den Straßen fahren durften.

Auch ich hatte einen Zwischenfall, wo mich ein Autofahrer bedrängt hat, er aber an der nächsten roten Ampel warten musste und ich ihn zur Rede gestellt habe.

Es gab eine 10 Sekunden lange Diskussion, da hatte der Autofahrer eine Stahlfeder zur Hand und wollte mich angreifen. Aber solche Menschen sind sehr dumm, denn er ist, vielleicht zur eigenen Sicherheit, im Auto sitzengeblieben.

Der konnte garnicht so schnell schauen, hatte ich die Stahlfeder, habe sie weggeworfen und ihm 2 Ohrfeigen gegeben. Aus lauter Angst ist er dann 2 Ampeln weiter bei Rot über eine Ampel gefahren und da hat es geblitzt. Ich habe nur gelacht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?