21.04.11 12:51 Uhr
 322
 

Regensburg: Rivalisierende Zirkusfamilien fordern Polizeischutz

Nach dem gewalttätigen Streit, inklusive Schießerei, zwischen zwei rivalisierenden Zirkusfamilien in Regensburg, patrouilliert nun die Polizei bei den Familien Renz und Brumbach.

Warum es zu der Eskalation kam, ist immer noch unklar, jedoch: "Langsam lichten sich die Nebel", so Polizeisprecher Michael Rebele.

Offenbar ging es um überklebte Plakate und Streitigkeiten in Sachen Auftritten. Bei der Schießerei wurde der Feuerschlucker der Familie Renz schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Regensburg, Zirkus, Polizeischutz
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter wollte sich nach Tat ins Ausland absetzen
Frankreich: Sahnespender-Explosion tötet Fitness-Bloggerin
Schwerin: Öffentlichkeit bei Vergewaltigungsprozess um Elfjährigen ausgeschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 14:46 Uhr von Darrkinc
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen: aufhoeren, so einen zirkus zu machen ^^
Kommentar ansehen
21.04.2011 15:02 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Clown Deathmatch? Damit ließe sich sicher auch was verdienen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?