21.04.11 12:19 Uhr
 4.923
 

Zum 170. Firmenjubiläum bekommt C&A ein aufgefrischtes Logo

Die Bekleidungskette C&A wird 170 Jahre alt und bekommt zu diesem Anlass ein aufgefrischtes Logo. Mit dem Redesign strebt man auch einen Image-Wechsel an.

Die Billig-Kette soll damit neue Kunden hinzugewinnen. Das Logo unterstreicht das neue Motto "frisch und modern" durch eine reduzierte Grafik, bei der auf Verläufe und Glanzeffekte verzichtet wurde.

Die offizielle Pressemitteilung zum neuen Erscheinungsbild beschreibt dies als "frisches neues C&A-Logo, das eine moderne, klare, leichte und helle Ausstrahlung schafft."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Image, Logo, C&A, Firmenjubiläum
Quelle: www.designtagebuch.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 12:29 Uhr von SumoSulsi
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Das alte ist viel hybscher?
Kommentar ansehen
21.04.2011 12:30 Uhr von Mui_Gufer
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
der fachmann wurde sagen:
positiv in negativ umgewandelt.
dat ganze logo ist für die katz und die umrandung sieht aus wie omas tischdeckchen.
Kommentar ansehen
21.04.2011 12:38 Uhr von vorhaengeschloss
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Kosten? Was das wohl gekostet hat? Schließlich musste ja das KOMPLETTE Log neu gestaltet werden, hat sicherlich viele Brainstormings dazu gegeben...
Kommentar ansehen
21.04.2011 12:59 Uhr von mcWIWI
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
und was: genau hat sich verändert?
Kommentar ansehen
21.04.2011 14:02 Uhr von ChaosKatze
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Mui_Gufer: Naja, der Fachmann/frau würd nu sagen, dass man das Oval im Inneren inventiert hat... ;)

Das Logo generell hat Wiedererkennungswert, jeder der diese Wort/Bild-Marke sieht, weiss dass es sich um C&A handelt und was es da zu kaufen gibt .... glücklich ist dieses wirklich nicht, weil es wirklich schon alt im Sinne von ALT ist...

Zum 170. Firmenjubiläum hätt man wirklich mehr machen können als den Sohn vom Chef hinzusetzen und mal ein wenig mit PhotoShop spielen zu lassen. Für mich mein "fail" des Tages.

Tipp: Zum 175. Firmenjubiläum einfach mal diesen Blumenkranz durch was schlichteres ersetzen... könnte schon helfen...
Kommentar ansehen
21.04.2011 14:06 Uhr von Zimt2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hat die wahrscheinlich 3 Mio gekostet, aber hätte der Designer es richtig gemacht hätte noch der rote mist weg gemusst und nur C&A das wäre modern!
Kommentar ansehen
21.04.2011 14:50 Uhr von lilepe76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das: logo aus dem jahre 1912 wirkt dagegen moderner - shabby chic würd ich sagen. beim jetzigen logo hab ich als estes an eine eishersteller gedacht. aber was bringt die ganze logoüberarbeitung, wenn die klamotten eh nichts taugen?! (kinderklamotten & schwangerschaftssachen mal ausgeschlossen)...
Kommentar ansehen
21.04.2011 15:25 Uhr von deC9r
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@chaoskatze: es heißt invertiert...
Kommentar ansehen
21.04.2011 16:25 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Logodesigner sind komisch. Bis vor zwei Jahren oder so hatte jedes neue Logo Unmengen an Verlauf- und Glanzeffekten. Jetzt gilt der Verzicht darauf schon wieder als "frisch und modern"? Die Designer werden dann wohl bald wieder sehr viele unglaublich lukrative Aufträge kriegen.
Kommentar ansehen
21.04.2011 16:48 Uhr von Chuzpe87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das neue Logo ist irgendwie "modernerer" .... /Ironie off
Kommentar ansehen
21.04.2011 19:01 Uhr von MegaIdiot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Warum zur Hölle müssen alle ihr Logo "aufhübschen"?

*Schon hier: Jeder hat seinen eigenen Geschmack*

Meine letzte Beobachtung war das Google Chrome Logo (sehr zum Leidwesen meiner Taskleiste :[ ), es sieht nun aus wie von nem 6j Praktikanten gemacht >.<

Und nun C&A
Das Alte Logo war definitiv ansehnlicher, wie soll solch ein schlichtes Emblem "frisch und modern" wirken?

Ich weiss nicht warum die sowas in letzter Zeit machen, aber toll sieht es nciht wirklich aus, es ist derzeit wie mit den Autos die alle nacheinander ihren Charakter verlieren indem sie übertrieben viele RUndungen etc haben :(
Kommentar ansehen
21.04.2011 21:18 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Teuer: Unsere Firma hat zum 20. Jährigen auch ein "neues" Logo bekommen. Was wurde verändert? Es wurde eine neue Schriftart genommen und das Symbol wurde etwas minimiert.
Es wäre wahrscheinlich nur wenigen aufgefallen, wenn wir nicht mit unseren neuen Visitenkarten rumgerannt wären ;) Ebenso wie hier bei C&A. Wenn wir diese News nicht gelesen hätten, würde es uns dann wirklich auffallen? Mir wahrscheinlich nicht. Irgendwie würde ichs chon merken, dass was anders ist, aber eben nicht so, dass es direkt auffällt.
Und billig war das ganze nun wirklich nicht.

Aber genau darauf kommt es doch an, auch wenn es schwer zu verstehen ist. Ein neues Logo muss trotzdem den alten Wiedererkennungswert haben, aber eben auch frisch wirken. Die Sache spielt sich eher unterbewusst ab, daher denkt jeder von uns "wow, dafür hat man Geld bezahlt? Das hätte ich auch hinbekommen".
Wie gesagt, dass Logo darf nicht komplett anders sein als vorher, weil man es dann eben nichtmehr erkennt bzw damit in Verbindung bringt. Daher werden Namen auch nur sehr ungern geändert (außer man will einen schlechten Ruf loswerden ;) ) weil das eine riesige Werbekampagne mit sich zieht um den Verbraucher auf den neuen Namen zu schulen.

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 21:30 Uhr von ika
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin selbst designer und Leute... das neue Logo ist besser. Und ja, es gibt in der Szene eben immer neue Trends und Glossy Effekte sind sooo 2006. Jetzt geht alles wieder zu minimal, was ich persönlich sehr gut finde. Aus runden Ecken werden wieder... eckige ;)
Kommentar ansehen
21.04.2011 23:23 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir jetzt: Chic und Arm jetzt billiger (sorry: Preiswerter) oder teuerer?
Kommentar ansehen
22.04.2011 00:51 Uhr von ChaosKatze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ika: minimalismus in allen ehren, ich finds ja selber gut, aber wenn dann gleich in ganzer linie umsetzen und nicht nur die hälfte machen... weil für mich siehts so aus, sry.

mein lehrer würd nun sagen: na, hast was vergessen? ...

mich stört ganz massiv dieser "Blumenkranz", woraus man viel mehr machen könnte. klar (wie irgendwo in den anderen posts gesehn) muss es wiedererkennungswert haben etc und so weiter, damit die kunden das wieder mit dem alten identifizieren können, alles richtig, aber ich denke kaum, das wenn man den blumenkranz durch eine schlichtere ovale form ersetzt, dass der welt nicht mehr gegeben sei. glaub ich einfach nicht. die wortmarke als solche kann ja bleiben...

und nun her mit den minusen -.-
Kommentar ansehen
22.04.2011 09:16 Uhr von CinaySebeke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
alter schwede: nur das blaue in der mitte entfernen und als neue logo verkaufen? sry aber das ist totaler quatsch was CA da liefert.
Kommentar ansehen
22.04.2011 13:12 Uhr von cookies
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kranz: Was fast allen hier gleichermaßen auffällt: der Kranz wirkt altbacken und bieder. Er fällt jetzt auch viel mehr auf, weil er frei steht und nicht mehr als Rand des vormals blauen Innenlebens fungiert.
Da hätte nam - wie chaos Katze es auch schon sagt - eine ovale Form ohne Schnörkel nehmen können.

Das einzige Hindernis: schaut euch mal das Dr. Oetker-Logo an!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?