21.04.11 11:10 Uhr
 128
 

Auto Shanghai: Toyota zeigt zwei Elektroautos

Am heutigen Donnerstag eröffnet die Auto Shanghai 2011 endlich für den normalen Besucher, wobei Toyota zumindest als asiatischer Hersteller präsent sein muss. Die Japaner sind dann unter anderem auch gleich mit zwei E-Autos in China dabei.

Das erste Elektroautos ist der FT-EV II, ein Kleinstwagen mit reinem Elektroantrieb, der auf dem Toyota iQ aufbaut. Der E-Motor bringt immerhin 64 PS auf die Straße, die Batterien ergeben eine Reichweite von maximal 105 Kilometer.

Stromer Nummer zwei wurde zusammen mit Tesla Motors aus den USA auf die Räder gestellt und ist der RAV4 EV, der auf dem SUV RAV4 basiert. Ebenfalls in China dabei haben die Japaner außerdem einen Plug-in-Hybrid.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Messe, Toyota, Elektroauto, Shanghai
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 11:10 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder ganz groß die Japaner. Wobei man sagen muss, das der FT-EV II respektive iQ mit E-Antrieb nicht gerade ein Blickfang ist, was allerdings wohl durchaus Geschmackssache ist...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?