21.04.11 09:47 Uhr
 259
 

Dortmund: Sprengstoff-Alarm am Mallorca-Flieger

Am frühen Donnerstagmorgen musste unter anderem eine Air Berlin-Maschine, die um sechs Uhr nach Mallorca fliegen sollte, mit Sprengstoffspürhunden durchsucht werden. Ein 22-jähriger Mann hatte sich gegen 4:30 Uhr Zugang zum Flieger verschafft und versuchte, den Flieger zu starten.

18 Minuten später wurde der Mann festgenommen, sagte eine Sprecherin von der Bezirksregierung Münster. Flughafensprecher Marc Schulte berichtete, dass sich der Mann nur an der Fahrgast-Treppe aufgehalten habe. Auch ein weiteres Flugzeug von Easyjet musste durchsucht werden.

Auslöser für den Sprengstoff-Alarm war eine Zeugenaussage, wonach der 22-Jährige "am Flugzeug herumgepatscht" habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kossi.D
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Alarm, Mallorca, Sprengstoff, Flieger
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 09:47 Uhr von Kossi.D
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bezirksregierung sagt so; Der Flughafensprecher sagt anders; Und die Zeugenaussage sagt wieder was anderes. Also wahrscheinlich nur ein "harmloser Fluggast" der sich das Flugzeug mal ansehen wollte, mit dem er fliege.
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:18 Uhr von Alero
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, alles klar "Ein 22-jähriger Mann hatte sich gegen 4:30 Uhr Zugang zum Flieger verschafft und versuchte, den Flieger zu starten. "
Er hatte wohl nicht den passenden Zündschlüssel dabei? So ein Unfug. Ich halte mich nicht für einen dummen Menschen, aber ich habe mal in so ein Cockpit reingeschaut und ich hätte nicht die allergeringste Idee, wie man so ein Ding anläßt. Dort befinden sich grob geschätzt 2,5 Millionen Knöpfe und Schalter und Hebelchen. Wer so ein Flugsimulator-Computerspiel zuhause hat, ist vielleicht schlauer, aber dennoch bezweifele ich, das ein einzelner, unerfahrener Mensch einfach so ein Flugzeug starten kann. Wissen kann ich es aber nicht. Ausserdem frag ich mich, was an einer 737 so besonderes ist. Ich drehe mich auf der Straße auch nicht nach einem BMW um. Aber wer sich ein Flugzeug anschauen will, setzt sich nicht in einen Toilettenwagen. Alles seltsam.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?