21.04.11 08:48 Uhr
 3.517
 

"Niemand kann uns aufhalten" - Neonazi-Webseite nach Abschaltung wieder am Netz

Vor einer Woche hat die Polizei zwei Hintermänner der Neonazi-Website "alpen-donau" verhaftet. Die Seite, die bereits Ende März abgeschaltet wurde, ist nun seit dem 20. April wieder erreichbar.

Auf der Webseite wird scharfe Kritik an den "haltlosen Unterstellungen gegen Gottfried Küssel und andere Kameraden" geübt. Küssel war als einer der Hintermänner verhaftet worden.

Die Webseite, die nun mit einer anderen Domain endet, hat zwei Jahre rassistische und antisemitische Parolen verbreitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Netz, Neonazi, Webseite, Abschaltung
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 08:59 Uhr von CTGF
 
+43 | -22
 
ANZEIGEN
Bye bye: Die Seite ist auch mit der Domain ".info" vom Netz!
Ist auch gut so.
Brauner Dreck gehört nicht ins Internet

[ nachträglich editiert von CTGF ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:14 Uhr von Babelfisch
 
+27 | -32
 
ANZEIGEN
na, Hans-Peter, machste wieder werbung für die Nazi-Arschlöcher?
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:33 Uhr von theG8
 
+9 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:47 Uhr von atrocity
 
+31 | -14
 
ANZEIGEN
Nun, Man muss Nazis nicht mögen.
Aber Webseiten schließen ist doch bescheuert.
Ersten bringt das eh nichts. Zweitens ist es verdammt schwer und rechtlich fragwürdig wenn wes im Hostingland legal ist.
Und drittens ist es mir lieber wenn man weiß was die Deppen für Ansichten haben. Alles besser wie wenn sie ihren Kruden Mist so im Untergrund verbreiten das man nicht gegen ihre Ansichten argumentieren kann. Das breitet sich dann im untergrund fern jeder Kontrolle aus, keiner kann dagegen argumentieren oder potentielle Sympatisanten aufklären das die Nazi ansichten scheiße sind.

Ich bin gegen Webseitensperren oder Meinungsäuserungs-Verbote. Egal wie dumm, falsch oder kriminell die Äußerungen sind.
Wenn zu Straftaten aufgerufen wird dann sollte man die Autoren dafür bestrafen. Aber den Mund vorsorglich verbieten ist nicht in Ordnung.
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:01 Uhr von usambara
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
20. April "rechtzeitig" zu Adolfs Geburtstag...ein Österreicher.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:04 Uhr von Chandira
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
tja: wir in Deutschland haben doch eh keine Demokratie mehr. Sogesehen können Sie ruhig weiter fleißig die Seiten sperren, weil eine saubere und richtige Meinungsfreiheit eh in Deutschland tot ist
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:14 Uhr von Prrrrinz
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
die sollen lieber: dafür crushial und get-shorty news sperren

[ nachträglich editiert von Prrrrinz ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:21 Uhr von jens3001
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
atrocity: ich schliesse mich dir vorbehaltlos in dieser Sache an.

Meinungsfreiheit bedeuted eben auch die Schattenseiten zu akzeptieren.

Keine Meinung, keine Aussage kann so "gefährlich" sein das man sie verbieten darf oder muss.
Man kann gegen oder für alles argumentieren. Aber einfach verbieten löst weder das Problem noch verhindert es irgend etwas.


Stattdessen muss man den Meinungsaustausch anregen und seine eigene Meinung darlegen, bzw. deren Argumente zerpflücken.

Verbietet man Meinungen oder unterdrückt diese geht der Schuss früher oder später nach hinten los.
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:24 Uhr von usambara
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Chandira: Österreich hat die österreichische Seite gesperrt.
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:35 Uhr von Aggronaut
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
ursache: wirkung, man kann sich noch so sehr über die politische gesinnung mancher aufregen, dass wird allerdings an der ursache nichts ändern.

man sollte sich besser um die integrations unwilligen kümmern. bzw. deren rudelverhalten an öffentlichen plätzen in den griff bekommen.

in einem freien land sollte sich jeder politisch egal welcher couleur so informieren und intetessieren dürfen wie es einem gefällt.

verbote sind nur ein zeichen von unfähigkeit.
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:47 Uhr von Alero
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Stellt sich mir die Frage wie Deutschland den Begriff "Meinungsfreiheit" definiert. Ich habe mit den rechten Typen nix am Hut. Mir sind die einfach Rille. Aber je mehr man sich über die aufregt, desto interessanter werden die doch, oder nicht? Wenn man die völlig ignorieren würde, bin ich der Meinung, löst sich das Problem mit der Zeit von selber. Dennoch hat das Sperren von Webseiten nichts mit dem Begriff der Meinungs - oder Pressefreiheit zu tun. Entweder darf nun jeder sagen, was er denkt. Oder eben nicht. Falls nicht, ist das auch keine Meinungsfreiheit mehr. Also, wie jetzt?
Kommentar ansehen
21.04.2011 11:09 Uhr von Theo_B
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Alero und andere: Meinungsfreiheit ist in Deutschland gegeben und geschützt. Jeder der dieses Grundrecht missachtet sieht kann mit Aussicht auf Erfolg klagen.

Aber, so sehr ein Grundrecht im Kern unantastbar ist, man darf bei der Ausübung des Grundrechts nicht gegen ein anderes verstoßen.
Und da wird es gelegentlich schwierig, insbesondere wenn man durch Äußerungen gegen die Menschenwürde verstößt oder zu Gewalttätigkeiten aufruft.

Beispielsweise ist der folgende Satz, wenn er öffentlich proklamiert wird, mehr als problematisch: Alle die Alero heißen sind lebensunwert und müssen erschossen werden.
Kommentar ansehen
21.04.2011 11:18 Uhr von gugge01
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Diese dumpfe Nazibrut ist ……: ….. einfach viel zu blöd sich richtig abschalten zu lassen.

So und jetzt such mir was schnukliches unverschnittenes Schwarzes oder silikonfreies Braunes für den Reichspfosten.

Während die „roth“ / grünen Giftzwerge im „Betreuten Wohnen“ die Strasse runter versuchen sich gegenseitig ………..würg...
Kommentar ansehen
21.04.2011 11:18 Uhr von atrocity
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Theo_B: Das ist eine Aufforderung zu einer Straftat und zu recht illegal. Das so etwas verfolgt werden muss bestreitet ja keiner.

Aber es ist z.B. in Deutschland auch illegal zu behauptet das man sich sicher ist das der Holocaust eine Lüge ist.

Das ist zwar falsch, fast jeder weiß es, aber trotzdem ist es eine Meinung. Das die Meinung falsch ist bestreitet ja keiner. Aber es gibt keinen Grund der Welt jemand daran zu Hindern so eine Aussage zu tätigen.
Wenn ich das wo lese kann ich dagegen Argumentieren. Lösche ich so einen Beitrag dann verbreitet er die Aussage halt aufm Stammtisch wo man gar nicht mehr dagegen Argumentieren kann oder es nicht mitbekommt das solche kruden Thesen verbreitet werden.
Die USA lachen uns hier in Deutschland mit unser "Meinungsfreiheit" aus. Ich meine die USA... von denen muss man sonst nicht viel halten, aber immerhin gibt es dort echte Meinungsfreiheit.

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 11:24 Uhr von Floppy77
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Entweder wir haben ein freies Internet indem auch: braune Scheisse immer wieder mal auftaucht, oder wir haben ein kastriertes wie in China, wo dann als kleiner Nebeneffekt alles gefiltert wird, was dem Staat oder seinen Strippenziehern auf den Senkel geht.

[ nachträglich editiert von Floppy77 ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 12:28 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
faschismus = kinderficken: das hat beides nichts mit meinung zu tun, sondern ist krank und ein verbrechen.
Kommentar ansehen
21.04.2011 12:30 Uhr von TheBearez
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
sind hier einige wirklich vollkommen becheuert?!

Was hat Hetze und Verleumdung von Minderheiten mit Meinungsfreiheit zu tun?!
Kommentar ansehen
21.04.2011 12:41 Uhr von Novoleiner
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Es wir sie ewig geben: Die guten jungs und mädels von Nazis das kann kein verbot oder
abschaltung der internet portale verhindern Deutschland hat nur Grossen angs davor das sie mächtig werden und die krone an sich reissen.Es wird irgend wann soweit sein wenn alles so weiter geht man kann eine zitrone nur bis zu einem punkt zusammen Quetschen ....Leider ist das deutsche volk nicht soooooooo klug wie die arabischen völker die jetzt sich gegen alles auflehnen...in diesem sinne schöööön weiter pennen.mfg
Kommentar ansehen
21.04.2011 13:06 Uhr von Alero
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Theo_B: Wenn du Recht hast, hast du Recht. Ich würde die Typen auch erschießen. :-D
Kommentar ansehen
21.04.2011 13:15 Uhr von sesh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ruf nach Totalzensur: Wenn man die Volksverhetzer dingfest machen kann, um so besser. Aber Webseiten zensieren? Was soll das bitte bringen?

Wer im Internet hetzen will, der wird das immer hinbekommen, so lange wir nicht Zustände wie in China oder im Iran haben.
Und da wollen bei uns nur die CDU und CSU hin, die gefährlichsten der extremistischen Parteien Deutschlands.
Kommentar ansehen
21.04.2011 13:36 Uhr von SheMale
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
unter welchem link erreich ich die seite, vll. ham die nen blog wo man scheisse posten kann :)
Kommentar ansehen
21.04.2011 13:45 Uhr von Babelfisch
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
zensur: wollen wir nicht. ganz klar.
dennoch muss es möglichkeiten geben, seiten, auf denen zu schweren strafbaren handlungen aufgerufen wird oder zum bruch der verfassung aufgerufen wird, aus dem verkehr zu ziehen.
das bezieht sich nicht nur auf rechtsextreme inhalte. auch der linksfaschismus muss sich hier gelegentlich zähmen lassen. und das wird hierzulande in der tat nicht gemacht. linker extremismus genießt bei uns narrenfreiheit.
Kommentar ansehen
21.04.2011 14:12 Uhr von sesh
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Mein lieber ephemunch,

dir sollten ein paar Dinge klar werden.

1. "Ein bisschen" Webzensur geht nicht. Entweder man hat ein vorzensiertes Netz, oder man hat ein Netz in dem Datentransport und -abfrage nicht vorgeprüft werden.

2. Eine Lüge wird es im Internet tendenziell schwerer haben als die Wahrheit.

3. Die potentiell schädlichen Folgen, die Webzensur in den falschen Händen haben kann sind größer als die Gefahren die von extremistischen Webseiten ausgehen.


Daher werde ich immer gegen Webzensur einstehen. Und daher werde ich Jeden, der davon redet es sei "jedes Mittel recht" im Kampf gegen Nazis, entlarven, weil er den Kampf gegen die Nazis über die Freiheitsrechte Aller stellt.

Also komm mir bitte nicht mit dieser "Wer nicht für mich ist ist für meine Feinde"-Kacke. So kannst du nur verlieren.

P.S.: Ferner solltest du dir im Klaren darüber sein, dass - sofern es die aktive Filterliste erst einmal gibt - es nur einen Menschen auf der gesamten weiten Welt geben kann, der diese Filterliste tatsächlich administrieren könnte, ohne Misstrauen zu erzeugen. Zugegeben, das ist eine subjektive Sicht auf die Dinge.

[ nachträglich editiert von sesh ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:17 Uhr von Babelfisch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@sesh: und ich werde immer dafür einstehen, dass seiten mit rechts- oder linksfaschistischem inhalt sowie kinderpornosgraphieseiten ordentlich zugeschissen werden. und die verfasser gleich mit.
Kommentar ansehen
27.04.2011 14:38 Uhr von sesh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Babelfisch: Ich verstehe nicht recht - was ist dein Problem?
Man kann bestimmte Seiten auch bekämpfen ohne gleich sämtliche Bürgerrechte wegzuwerfen.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?