21.04.11 07:00 Uhr
 602
 

Frankreich: AKW Cattenom muss Stresstest absolvieren

In den vergangenen Wochen wurden die Beschwerden gegen das Atomkraftwerk in Cattenom immer lauter. Nur die französische Regierung sieht eine Abschaltung dieses Kraftwerks für nicht notwendig. Das Kraftwerk steht in der französischen Grenzregion zu Luxemburg und dem Saarland.

Aus den drei Ländern kamen vergangenen Mittwoch verschiedene Spitzenpolitiker in Metz zusammen an einen Tisch, um dort Genaueres zu besprechen. Bürgeriniativen und verschiedene Politiker wiesen auf die erheblichen Mängel des Kraftwerkes hin. In den letzten Wochen kam es zu zahlreichen Störfällen.

Nun muss sich das AKW Cattenom einem Stresstest der Europäischen Atomsicherheitsregulierungsgruppe (ENSREG) unterziehen. Sollte dieser Test nicht bestanden werden, muss das Kraftwerk umgehend vom Netz genommen werden. Ob es zu einer endgültigen Abschaltung kommen wird, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dp_sz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, AKW, Stresstest
Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 07:00 Uhr von dp_sz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In den vergangenen Jahren gab es im AKW Cattenom viele Störfälle. Bin definitiv für eine Abschaltung!
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:21 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@tsunami13: Man merkt, dass du erst 13 Jahre alt bist. Es gibt kein Stromversorgungsproblem in Deutschland. Selbst wenn man 7 Meiler abschalten würde, gäbe es keine Probleme. Das sind alles Märchen der AKW Betreiber, damit sie danach die Preise erhöhen können und damit du nachher einen Grund hast, gegen Atomkraftgegner zu motzen.

[ nachträglich editiert von Tobi1983 ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:36 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Stromexport-Weltmeister: "Nie wurde so viel Strom in der Geschichte der Bundesrepublik exportiert, wie 2010: Im ersten Quartal waren 6,7 Prozent mehr Strom erzeugt als verbraucht. Übersetzt bedeutet das: Deutschland könnte mühelos acht Atomkraftwerke abschalten. EnBW droht indessen mit Investitionsstopp. "

Quelle: http://www.klimaretter.info/...

oder

http://www.taz.de/...

Google mal Stromexporte Deutschland

Biste wohl reingefallen auf die Atomlobby. ;-)

[ nachträglich editiert von Tobi1983 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?