21.04.11 06:15 Uhr
 13.082
 

Kanada: Schüler, der Porno-Sekretärin outete, soll Oralsex von ihr verlangt haben

Vor kurzem wurde die Sekretärin einer Schule in Quebec gefeuert, nachdem ein Schüler ihre Vergangenheit in der Porno-Branche aufdeckte (ShortNews berichtete).

Ursprünglich wurde bekannt, dass der Schüler die Sekretärin "outete", da sie sich geweigert hat, ihm ein Autogramm zu geben.

Nun behauptet der Anwalt der Frau in einer TV-Sendung, dass der 14-jährige Junge in Wirklichkeit Oralsex im Tausch gegen sein Schweigen von der Frau verlangt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Porno, Kanada, Oralsex, Sekretärin
Quelle: cnews.canoe.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers
England: Dieb klaut 20 Kilogramm schweren und preisgekrönten Cheddar-Käse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 07:34 Uhr von NewsJunky
 
+108 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Fragen kann man ja mal.... ;)
Kommentar ansehen
21.04.2011 08:07 Uhr von Akira1971
 
+45 | -7
 
ANZEIGEN
....als Volljähriger kann man mal fragen, aber nicht mit 14.

Denn DAS hätte die gute Frau wirklich in Schwierigkeiten gebracht. Abgesehen davon, daß ich es schon bedenklich finde, daß ein 14-jähriger eine Pornodarstellerin entlarvt und dann versucht sie zu erpressen.

Dem Kumpel hätte ich auch mal auf die Füsse getreten.

[ nachträglich editiert von Akira1971 ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:30 Uhr von iDriveYourCar
 
+62 | -3
 
ANZEIGEN
Noch dämlicher: finde ich, dass man sie feuert weil sie mal Pornos gedreht hat.

[ nachträglich editiert von iDriveYourCar ]
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:47 Uhr von davidflo
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
niiiiiceeeee :P: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.04.2011 10:15 Uhr von Marvolo83
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Schon allein für dieses Verhalten sollte man sie wieder einstellen und den Bengel vor die Tür setzen! Vorbehaltlich diese Anschuldigungen stimmen!
Kommentar ansehen
21.04.2011 11:24 Uhr von reala
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
ich tippe einfach nur auf eine Racheaktion von ihr
Kommentar ansehen
21.04.2011 13:02 Uhr von ChiefAlfredo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man nicht fragen - machen!
Kommentar ansehen
21.04.2011 13:48 Uhr von GulfWars
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie heißt sie denn nun: also der künstlername?

ich will mich nur mal informieren ;)
Kommentar ansehen
21.04.2011 14:19 Uhr von Bierinfanterist
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
also wenn sie das auf dem Bild ist, hat sie ja ein recht schäbiges Gesicht! Von ihr würd ich nicht am Lümmel bearbeitet werden wollen!
Kommentar ansehen
21.04.2011 15:49 Uhr von Serverhorst32
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ZUM GLÜCK: hat sie es nicht getan, denn hätte sie sich erpressen lassen und hätte den Schüler oral befriedigt, dann wäre sie eine Kinderschänderin gewesen und ihr hättet hier alle die Todesstrafe für sie gefordert, weil das kleine Kind niemals mit dem Trauma des sexuellen Missbrauchs fertig geworden wäre.

Aber zum Glück ist nichts passiert.
Kommentar ansehen
21.04.2011 16:03 Uhr von Lefti02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie heißt: Samantha Ardente ... und das, was sie in der Porno-Branche hinterlassen hat, ist nicht sonderlich viel (zumindest was man so google-n kann)
Kommentar ansehen
22.04.2011 00:54 Uhr von Vana1987
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts: "Die Prüderie-Welle scheint ja derzeit absolut von den USA nach Kanada rüberzuschwappen."

Überhaupt nicht. Die Kanadier ist frei und willd, wie eh und je.

Hat zufällig jemand die Adresse? Würde die gern mal besuchen gehen.
Kommentar ansehen
22.04.2011 08:46 Uhr von Fleischpeitsche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor / Checker -> Überschrift: Deutsche Sprache - Schwere Sprache...

Das Niveau von Shortnews ist mittlerweile im Keller angekommen und ich glaube, ich werde meinen Account beizeiten löschen.

Lasst euch umbenennen in Assi-News oder so.
Kommentar ansehen
23.04.2011 18:44 Uhr von DerEssener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Serverhorst32: > hat sie es nicht getan, denn hätte sie sich erpressen lassen
> und hätte den Schüler oral befriedigt, dann wäre sie eine
> Kinderschänderin gewesen und ihr hättet hier alle die
> Todesstrafe für sie gefordert, weil das kleine Kind niemals
> mit dem Trauma des sexuellen Missbrauchs fertig geworden
> wäre.

Nein, nein. Bei der Kombination Frau/Junge hätte es hier Applaus gegeben. Was Du meinst ist die Kombination Mann/Mädchen. DANN wäre es hier rund gegangen... ;)
Kommentar ansehen
18.06.2011 00:29 Uhr von zatox91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: ist aber anders scharf
würd gerne mal bei so einer nachsitzen
bin ja auch extrem unartig ;D
Kommentar ansehen
25.07.2011 17:05 Uhr von klengelhh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weiss eigentlich einer von euch: was "moonlighted" bedeutet? Scheinbar nicht, sonst würden die Kommentare etwas anders ausfallen. :-(

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Nürnbergerin muss drei Jahre in Haft: Mit ihren Kindern nach Syrien gereist
Belgien: Neuer Anwalt fordert Freilassung von Kinderschänder Marc Dutroux


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?