20.04.11 23:24 Uhr
 312
 

Duisburg: Wasserleiche konnte bisher nicht identifiziert werden

Vor sechs Wochen wurde im Rhein bei Duisburg eine männliche Wasserleiche entdeckt. Bisher konnte die Leiche nicht eindeutig identifiziert werden.

Die Krefelder Polizei vermutet, dass der tote Mann bereits seit Jahresbeginn im Wasser gelegen haben muss.

Die Polizei geht von einem Selbstmord des unbekannten Toten aus. Der Mann habe eine Größe von 1,81 Meter und ein Gewicht von etwa 100 Kilogramm. Der Tote sei zwischen 40 und 50 Jahre alt gewesen.


WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Duisburg, Identifizierung, Wasserleiche
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne gegen führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Polen: Assistenzärzte treten aus Protest gegen Dauereinsätze in Hungerstreik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?