20.04.11 20:58 Uhr
 983
 

Windkraftanlagen und Pumpspeicherkraftwerke - Grüner Widerstand gegen Ökostrom

Um den Weg zu den erneuerbaren Energien schnellstmöglich einzuschlagen, benötigt Deutschland Windkraftanlagen, Pumpspeicherkraftwerke und Stromtrassen. Doch dagegen gibt es Widerstand, der oft von den Grünen kommt. Innerparteilichen Zoff gibt es beispielsweise um ein Kohlekraftwerk bei Brunsbüttel.

Das Kraftwerk soll laut dem Grünen-Oberbürgermeister von Tübingen Boris Palmer gebaut werden, aber die Basis der Grünen wettert dagegen. Die Stadtwerke Tübingen gehören dem Betreiberkonsortium an. Auf der Seite windkraftgegner.de finden sich 83 Aktionen gegen Windkraftanlagen.

Viele der Aktionen werden von den Grünen unterstützt. Die Grünen-Kreisvorsitzende von Waldshut, Ruth Cremer-Ricken, wettert gegen ein Pumpspeicherkraftwerk, welches gebaut werden soll. Dies ist aber nötig, um Strom bei Knappheit zu produzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Widerstand, Anlage, Kraftwerk, Ökostrom, Windkraft
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2011 02:05 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: man den Grünen und den Ökos alle elektrischen Geräte abnimmt, dann spart man schon mal das eine oder andere Kohlekraftwerk ein.
Kommentar ansehen
21.04.2011 02:44 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
solln: sie sich doch in ihre höhlen verziehen und uns damit in ruhe lassen -.-
Kommentar ansehen
21.04.2011 04:00 Uhr von hofn4rr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: neben autobahnen, wo es in der regel eh keinen besonders stören sollte, wäre soviel platz für windanlagen das ganz deutschland dreimal damit versorgt werden könnte.

das speichern der energie wäre auch kein problem, wenn bei überkapazitäten wasserstoff erzeugt werden würde, als beispiel.

zuzusehen wie durch eu-richtlinien (stopp des steinkohleabbaus) und m. e. fragwürdigen klimaauflagen
unsere energieversorgung bedroht wird, stimmt etwas pesemistisch.

co² in die erde zu pressen soll wohl ein witz sein, und kann nur als politische verzweiflungstat betrachtet werden.

das der grüne hühnerhaufen wie mit abgeschlagenen köpfen planlos durcheinander läuft ist ja nichts neues.

evtl. liegt es ja auch einfach an der lobby, die sich bei den grünen eins schönes nest gebaut haben, und deshalb vogelwilde politische entscheidungen hervorbringen.

so wird das nie was, mit der abschaltung von akws, egal welche partei gerade die leute verarscht.
Kommentar ansehen
21.04.2011 04:27 Uhr von brezelking
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht umsonst: Sind die Grünen nunmal "Die Dagegen-Partei"

Auch gerne moderniesierungen von vorhanden Kohle Kraftwerken sind sie.
Obwohl dadurch mehr Energie und weniger Emissionen entstehen würden.

Diese Partei kann nun einmal nichts anderes als gegen irgendetwas zu sein.
Egal was es ist, egal wie Sinnvoll es ist.


Wobei ich sagen muss das Windkraft wirklich nicht weiter ausgebaut werden sollte.
Die Vögel, die jetzt bereits enorm gestört werden, werden es uns danken.

Aber an Sonnen und Wasserenergie könnte man aufrüsten.
Damit mein ich aber garantiert nicht die wetiere Subvention von privaten Solaranlagen.
Nein es müssen mehr Solarparks her, vermutlich im Ausland wo es bessere Standorte gibt.
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:19 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mann ich bin ja grundsaetzlich fuer ein endgueltiges Ende der Brueckenloesung Atomstrom (wie lang geht die Bruecke eigentlich, achja, die Energieriesen legen keinen Wert in Forschung bzgl regenerative Energien etc, kostet Geld bringt keine Rendite), aber wenn man dann den Alternativen den Weg versperrt, weiss ich auch nich mehr, wie die das sonst machen wollen. So lange es keine anderen Moeglichkeiten gibt, Energie in solchen Massen zu speichern, muessen halt die Pumpspeicherkraftwerke wieder ran...

BTW. was kann man bei den naechsten Wahlen eigentlich noch als waehlbar betrachten? Ich haett RotGruen ja nur gewaehlt um SchwarzGelb loszuwerden...aber die Gruenen sind ja so schon obenauf (was nur gut ist, weil die Schwarzen leider noch gut dabei sind). Die Roten und die Gelben demontieren sich ja kraeftig selber...von den Linken braucht man garnicht erst anfangen zu reden...iwie faellt mir da nix mehr ein...ne Diktatur waer evtl nicht verkehrt...mit Kontrolle ueber Amtsmissbrauch wuerde dann zumindest wieder Bewegung in die Sache kommen..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?