20.04.11 14:07 Uhr
 1.745
 

75-jähriges Jubiläum - Herten ist seit "Führers Geburtstag" als Stadt anerkannt

Vor 75 Jahren war es soweit: Das nordrhein-westfälische Herten wurde als Stadt anerkannt. Zwei vorherige Versuche, das Stadtrecht zu erlangen, scheiterten.

Sowohl 1926 als auch 1933 wurde der Antrag abgelehnt, ehe "Führer und Reichskanzler" Adolf Hitler 1936 die Ehrenbürgerwürde erhielt.

Der Oberpräsident der Provinz Westfalen gab daraufhin grünes Licht für die Anerkennung. Allerdings war die Voraussetzung, dass dies am 20. April geschehe.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stadt, Geburtstag, Adolf Hitler, Jubiläum, Herten
Quelle: www.hertener-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 14:15 Uhr von ***Dolly***
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Joa und die Kaiserstraße hieß damals Adolf-Hitler-Allee. Wie so in vielen Städten die wichtigste Straße nach dem Führer benannt wurden
Kommentar ansehen
20.04.2011 14:18 Uhr von Showtime85
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Er solle doch an seinem Geburtstag: nicht vergessen werden.... wie war das "Das ewige Reich"...
Kommentar ansehen
20.04.2011 19:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das so ist Ich beantrage die sofortige Entziehung der Stadtrechte für die Stadt Herten!

...
...
...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 19:31 Uhr von my_mystery
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht ich dachte immer dass Gröfazhausen in Niederbayern 1989 zum 100. Führergeburtztag das Stadtrecht bekommen hat ...

*kopfkratz*
Kommentar ansehen
20.04.2011 21:48 Uhr von Floppy77
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und da sind die heute noch so stolz drauf, dass sie da einen Artikel in ihrer Zeitung drucken?
Kommentar ansehen
21.04.2011 08:45 Uhr von Kabeltrommel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das größte arschloch aller zeiten: Die "Stadt" Herten scheint ja dem "Führer und Reichskanzler" viel zu "verdanken" zu haben.

Sollte ich mal dahin kommen, werde ich als erstes vors Rathaus kotzen.
Kommentar ansehen
21.04.2011 08:49 Uhr von Theo_B
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na, Hans-Peter, betreiben wir wieder Führerkult durch die Hintertür?
Sag deinem Führer, er kann mich am Arsch lecken.
Kommentar ansehen
21.04.2011 09:01 Uhr von Babelfisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
noch´n spruch: der führer war ein armes schwein - er hatte keinen führerschein

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?