20.04.11 12:52 Uhr
 1.822
 

Forscher zerstören den Mythos vom Indianer als Naturschützer

Indianer gelten als Volksstämme, die im besonderen Einklang mit der Natur lebten. Nun haben Anthropologen der University of Nebraska diesen Mythos zerstört.

"Den edlen, mit der Umwelt in Harmonie lebenden Wilden hat es nie gegeben", so der Forscher Raymond Hames. Auch die Indianer rodeten ganze Gebiete, jagten Tiere und zerstörten damit oft ihre eigene Lebensgrundlage.

Der Mythos vom edlen Indianer sei vielmehr ein Wunschdenken der Europäer, so die Anthropologen. Mit diesem Märchen wollte man in der Industriellen Revolution darauf hinweisen, wie weit sich der Mensch bereits von seinen natürlichen Wurzeln entfremdet hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Mythos, Indianer, Naturschützer
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 13:45 Uhr von blz
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
So so: die Indianer jagten also Tiere?
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:55 Uhr von nachoben
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist wohl eher das massenhafte Jagen einer Tierart gemeint...
Kommentar ansehen
20.04.2011 16:57 Uhr von GottesBote
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Klar: Sie rodeten also ganze Waldgebiete aus, also fast genauso wie wir mit unseren high-tech Maschinen?

Sie jagten soviele Tiere einer bestimmten Tierart die dann vom Aussterben bedroht war, genauso wie wir mit unseren systematischen Schlachtzentren?


Ein lächerlicher Versuch der "weißen" ihre eigene Einstellung zur Natur schön zu schminken.
Kommentar ansehen
20.04.2011 18:04 Uhr von Getschi2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
GottesBote: "Sie rodeten also ganze Waldgebiete aus, also fast genauso wie wir mit unseren high-tech Maschinen?"
Du sprichst es an: Sie hatten nicht die technischen Fähigkeiten so zu roden wie wir. Aber es geht hier einfach nur darum, dass die Indianer auch oft nicht auf ihre Umwelt aufgepasst haben, auch wen es klarerweise im kleineren Stil passiert ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?