20.04.11 12:49 Uhr
 255
 

Ex-Bischof Walter Mixa gibt sein geplantes Facebook-Comeback auf

Nun scheint auch der zweite Comeback-Versuch des ehemaligen Augsburger Bischofs, Walter Mixa, gescheitert. Seine Vortragsreise mit einem ehemaligen Bodybuilder zum Thema Jesus musste er absagen und auch sein geplantes Facebook-Comeback ist nun gestoppt.

Auf seiner Homepage kann man eine Erklärung lesen: "Die Reaktionen auf die geplante Freischaltung dieser Internetpräsenz waren dergestalt, dass zum jetzigen Zeitpunkt eine Freigabe für das Anliegen der Glaubensverkündung wenig hilfreich zu sein scheint."

Mixa musste wegen einer Prügelaffäre zurücktreten. Die Kirche ist seitdem wenig erfreut über die Coembackpläne des ehemaligen Bischofs und auch die Internetgemeinde ist nicht gerade ein Fan des Katholiken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Comeback, Bischof, Walter Mixa
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 13:02 Uhr von Alero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist schon komisch aber diese Typen haben absolut kein Unrechtsbewußtsein. Kirche eben. Inquisition, Kreuzzüge, Hexenverbrennung. Mixa gäbe wohl auch einen guten Großinquisitor ab.
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:23 Uhr von CTGF
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schon traurig, daß solche Wixer dennoch kirchliche Immunität genießen. Das Schwein gehört hinter Gitter.
Kommentar ansehen
18.10.2011 16:41 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: immer mitten in die Fressen rein.... lalala (die Ärzte).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?