20.04.11 12:45 Uhr
 370
 

Bugatti 16 C Galibier kommt als Hybrid

Erst vor kurzen wurde bei der VW-Tochter Bugatti die Serienfertigung der Oberklasse Bugatti 16 C Galibier beschlossen.

Laut Bugatti-Boss Wolfgang Durheimer wird der Bugatti 16 C Galibier auch als Hybrid in den Handel kommen, womit der Franzose das teuerste Hybridauto der Welt werden dürfte - als Kaufpreis gelten klar über eine Million Euro.

Warum ausgerechnet Bugatti einen Hybrid auf den Markt bringen will, erklärt Durheimer ebenfalls. Denn der Bugatti-Chef ist der Meinung, dass irgendwann einmal in Innenstädten keine Autos mit Abgasen erlaubt sein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Hersteller, Hybrid, Bugatti
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 12:45 Uhr von DP79
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die letzte Aussage dürfte eigentlich einen Voll-Hybrid vermuten lassen, denn nur der kann im Elektroantrieb zeitweise ohne jede Emission fahren. Eine Sensation ist Meldung allemal...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Céline Bethmann ist das neue "Germany´s Next Topmodel"
Viele Verletzte am Vatertag: Student spießt sich versehentlich mit Holzstab auf
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?