20.04.11 12:45 Uhr
 368
 

Bugatti 16 C Galibier kommt als Hybrid

Erst vor kurzen wurde bei der VW-Tochter Bugatti die Serienfertigung der Oberklasse Bugatti 16 C Galibier beschlossen.

Laut Bugatti-Boss Wolfgang Durheimer wird der Bugatti 16 C Galibier auch als Hybrid in den Handel kommen, womit der Franzose das teuerste Hybridauto der Welt werden dürfte - als Kaufpreis gelten klar über eine Million Euro.

Warum ausgerechnet Bugatti einen Hybrid auf den Markt bringen will, erklärt Durheimer ebenfalls. Denn der Bugatti-Chef ist der Meinung, dass irgendwann einmal in Innenstädten keine Autos mit Abgasen erlaubt sein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Hersteller, Hybrid, Bugatti
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 12:45 Uhr von DP79
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die letzte Aussage dürfte eigentlich einen Voll-Hybrid vermuten lassen, denn nur der kann im Elektroantrieb zeitweise ohne jede Emission fahren. Eine Sensation ist Meldung allemal...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?