20.04.11 11:10 Uhr
 3.715
 

USA: Räuber überfällt Laden mit PlayStation Move Sharp-Shooter-Gun

In den USA griff ein Mann nach der PlayStation Move Sharp-Shooter-Gun und wollte damit einen Laden überfallen. Diese ist eigentlich als Pistolenaufsatz für den PlayStation Move Controller gedacht und hat auch sonst wenig Ähnlichkeiten mit einer echten Waffe.

Der Überfall wurde jedoch von einem Polizisten beobachtet und konnte am Ende vereitelt werden.

Der Räuber, der sich gerade auf Bewährung befand, muss sich nun erneut wegen bewaffneten Raubüberfalls vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Laden, Räuber, PlayStation, PlayStation Move, Sharp-Shooter-Gun
Quelle: playfront.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 11:41 Uhr von SheMale
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
lol: was für ein suchti XD

Jetzt wird Spielzeug schon als Waffe bezeichnet O.o
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:04 Uhr von Allmightyrandom
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man den denn dafür wegen "bewaffnetem Raubüberfall" verknacken?
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:06 Uhr von Gruenes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nein wie geil! Wer kommt bitte denn auf sowas?!
haha ich finds einfach nur cool also nicht dass er einen Laden überfallen hat aber dass mit Move Sharp-Shooter-Gun.
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:17 Uhr von Hatuja
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom: Ich denke, das ist wie in bei uns in DE geregelt.
Auch ein Überfall mit einer Scheinwaffe ist ein Bewaffneter Raub.
"Von einer Scheinwaffe spricht man bei einem Gegenstand [...] der eine vergleichbare Bedrohungswirkung wie eine Waffe oder ein gefährliches Werkzeug hat. Eine Scheinwaffe genügt gemäß § 244 Abs. 1 Nr. 1 b um den Tatbestand des Diebstahls mit Waffen zu erfüllen."
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:04 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Aber: wie in der News zu sehen ist, hat das Ding "wenig ähnlichkeit mit einer Waffe". Da ist ja ein Hufeisen gefährlicher...
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:24 Uhr von Marvolo83
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@allmightyrandom: Im Zweifelsfall: Würdest du es riskieren wollen, herauszufinden ob es eine echte Waffe oder eine Scheinwaffe ist?

Wenn ja: Hast du mehr Mumm als ich oder bist dümmer als ich.

Wenn nein: dann gehört der Täter auch dementsprechend verurteilt.

[ nachträglich editiert von Marvolo83 ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:41 Uhr von Allmightyrandom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also: bei dem Playstation-Ding lass ichs drauf ankommen^^
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:43 Uhr von Klecks13
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom & Hatuja: In DE zählt es nur dann als Scheinwaffe, wenn sie einer tatsächlichen Waffe um Verwechseln ähnlich ist. Mit einem offensichtlichem Spielzeug zu drohen würde hier kaum als bewaffneter Überfall durchgehen.

In den USA sieht es etwas anders aus: Früher galt in den Staaten nur ein Überfall mit einer tatsächlich gebrauchsfähigen Waffe als bewaffneter Raub. Das hat dazu geführt, dass Straßenräuber mit einem Taschenmesser zu 10 Jahren und mehr verdonnert wurden während mit Maschinenpistolen bewaffnete Räuber vergleichsweise mild davon kamen, weil man nicht beweisen konnte, dass die Waffe zum Zeitpunkt des Überfalls geladen (also gebrauchsfähig) war.
Mittlerweile wurden die entsprechenden Gesetze massiv verschärft; seither ist es bereits ein bewaffneter Raub, wenn irgendein Gegenstand als Drohwaffe gebraucht wird. Theoretisch würden also schon rosa Wattebällchen genügen ;-)
Kommentar ansehen
20.04.2011 14:19 Uhr von gravity86
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zweite Seite nicht gesehen: zweite Seite nicht gesehen

[ nachträglich editiert von gravity86 ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 17:44 Uhr von Torias
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
normal: ich geh mal gerade mit meinem Laserschwert zur Sparkasse Geld holen und danach mit dem Phaser zum Supermarkt #-)
Kommentar ansehen
20.04.2011 19:34 Uhr von DJnf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
könnte ja sein: das die leute das für echt halten ^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?