20.04.11 09:55 Uhr
 701
 

Wien: Eltern fesselten ihre vier Kinder und setzten sie vor den Fernseher

Nach einem anonymen Hinweis ist das Jugendamt in Wien gegen Eltern vorgegangen, die ihre vier Kinder gefesselt haben. Die Kinder wurden an ihre Kinderwagen gebunden und dann über Stunden vor den Fernseher gestellt.

Die Kinder sind im Alter von zehn Monaten bis viereinhalb Jahren und wurden nun in einer betreuten Wohngemeinschaft untergebracht.

Der älteste Junge "ist auf dem geistigen Niveau eines zweijährigen Kindes" und kann nur wenig reden. Ein dreieinhalbjähriges Mädchen kann nicht laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Eltern, Wien, Fernseher, Fesseln
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 10:01 Uhr von Exilant33
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
dumm in der gegend rumvögeln und dann sich der verantwortung entziehen, das hab ich besonders gern
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:39 Uhr von Mayana
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Grausig: Einfach nur schrecklich, was manchen Menschen ihren Kindern antun. Zum Glück gibt´s noch Leute, die sich an das Jugendamt wenden. Die Frage ist bloß, ob hier in Deutschland das Jugendamt dann was machen würde.
Kommentar ansehen
20.04.2011 17:21 Uhr von Earaendil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gruselig :(

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?