20.04.11 09:39 Uhr
 1.770
 

Sachsen: Zahl der HIV-Neuinfektionen auf Rekordhöhe

Das Bundesland Sachsen verzeichnet eine neue Rekordhöhe bei den HIV-Neuinfektionen. 117 Menschen wurden im Jahr 2010 positiv getestet. Das gab Sozialministerin Christine Clauß an. Die Ministerin beruft sich auf Angaben des Robert-Koch-Institut.

Von den 117 Neuinfektionen seien 17 Frauen und 100 männliche Personen. Insgesamt stieg die Zahl der infizierten Menschen auf 1.200.

Sozialministerin Christine Clauß wies auf den Gebrauch von Kondomen hin, sie seien vor allem auch ein Schutz gegen andere Geschlechtskrankheiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Sachsen, Zahl, HIV, Infektion, Rekordhöhe
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2011 10:02 Uhr von xlibellexx
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2011 10:30 Uhr von JesusSchmidt
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
was hat das mit offenen grenzen zu tun? denkst du ein schlagbaum könnte das hi-virus aufhalten?
Kommentar ansehen
20.04.2011 11:42 Uhr von RUPI
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
In den meisten Fällen würde ein Gummi ausreichen aber davon haben die "Mitbürger" scheinbar noch nie etwas gehört.

Entschuldigt bitte die Ausdrucksweise .... aber .... die Ficken, ohne Schutz, mit jedem dahergelaufenen Assi und liegen anschließend, mit den extrem hohen Behandlungskosten, der Allgemeinheit auf der Tasche.

Dasselbe bei den Fixern - fast überall können die sich, kostenlos, neue/saubere Spritzen besorgen, sie nutzen aber trotzdem schon von anderen benutzte Nadeln.

Was soll man dazu sagen? Wenn es nach mir gehen würde, würde ich solchen Leute die Behandlungskosten verweigern.

Sollen sie die doch selbst bezahlen oder wenn sie das nicht können .... ver...... so hat die Natur das vorgesehen.

[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 11:59 Uhr von Kaan71
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ist ja heftig....0.0015 Prozent der Menschen: hier haben Aids??

Das muss man natürlich sofort energisch was dagegen tun.
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:32 Uhr von Praggy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: billiger straßensex in osteuropa. lass mal eine prostituierte das da haben, 117 angesteckte freier wären alle 3 tage einer. wobei sich ja nicht alle testen lassen.
Kommentar ansehen
20.04.2011 12:49 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ RUPI: Toller Rundumschlag, gegen alle Leute die ungeschützten Verkehr haben und sagen wir eventuell bei der Kinderplanung ein Risiko eingehen und sich deiner Definition zu ASSIS machen ;)

Mal ehrlich. Klar kann man sich mit Kondomen vor HIV absolut effizient schützen, aber es ist nunmal eigentlich eher im Kopf der Leute ein Verhütungsmittel vor ungewollten Schwangerschaften.

Wenn man Jemanden kennen lernt und eine Weile zusammen ist, sich auch vertraut - und seinen Partner / Partnerin liebt, dann ist eben das Vertrauen da, man macht sich eben nur noch eine Rübe um Kinder bzw. noch KEINE Kinder und nimmt entweder Gummi oder entscheidet sich, dass Frau die Pille nimmt.

Natürlich würde ich auch zum Gummi greifen, wenn ich z.B. ins Bordell gehen würde oder eine Frau am Start hätte von der ich eigentlich weiß, dass sie die sogenannte "Dorfnutte" ist. Da rückt das Thema dann plötzlich näher im Kopf. Die Gefahr ist aber eigentlich da am Größten wo man sie einfach ausblendet, wenn man eine Frau kennen lernt oder einen Mann bzw. wenn beide Partner mit beiden Beinen schon lange erfahren im Leben stehen, eine hohe soziale und emotionele Kompetenz aufweisen und aufgeklärt wirken.

AIDS ist als Thema zwar irgendwo allgegenwärtig da, aber für JEDEN persönlich irgendwo auch immer weit weg, wie irgendwelche Naturkatastrophen auf der anderen Seite der Erde. Auch ich habe mit meiner Partnerin Sex ohne Kondom (aber nicht ungeschützten) und reintheoretisch könnte sie schon AIDS ohne es selber zu wissen lange vor der Beziehung gehabt haben. Aber es ist irgendwie meistens nicht der erste Weg, den man geht wenn man sich einige Monate / Jahre kennt "Komm Schatz, lass uns mal auf AIDS checken"

Richtig wäre es zwar, aber ist in der Gesellschaft nicht programmiert. Mit deiner Sichtweise und Ausdrucksweise, fällst du meiner Meinung nach aber deutlich eher unter das Klientel wie du es ausgedrückt hast, als die Leute die sich einfach unter verschiedenen Verhütungsmitteln NICHT für das Gummi entscheiden ;)

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:26 Uhr von RUPI
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: Wenn es nicht so traurig wäre, müsste ich gerade lachen.

Du führst also eine Partnerschaft mit einem Menschen, dem Du "vertraust", und schläfst dann irgendwann mit ihm, OHNE Kondom und OHNE vorher einen Aids/Hep-Test gemacht zu haben?

OMG - genau solche Personen, wie DICH, meinte ich in meinem ersten Posting. Wie kann man nur so treudoof durch die Gegend laufen und im Infektionsfall dann ROTZFRECH erwarten, dass die Allgemeinheit schon für die Behandlungskosten aufkommt?

Wie debil und naiv muss man eigentlich sein?

Scheinbar ist es in der Schicht, in der Du Dich bewegst, noch nicht angekommen, dass ein Virus nicht nur Personen befällt, die nicht „vertrauenswürdig“ sind. Du glaubst scheinbar, nur weil Dein Partner „schöne Augen hat“ und „Vertrauen ausstrahlt“, dass er deshalb HUNDERTPROZENT gesund ist? Wie dämlich muss man dazu sein?

Falls Du das noch nicht kapiert hast – wenn Dein Partner Dich wirklich mag, wird dieser überhaupt kein Problem damit haben wenn Du ihn auf einen AIDS/Hep-Test ansprichst und den macht man IMMER >>BEVOR<< man mit jemanden ungeschützten Sex hat. IMMER!

Dass Du diesen simplen Zusammenhang noch nicht erkannt hast, ist mehr als traurig, bestätigt aber meine oben aufgeführte Ansicht und Deine primitive, naive „Sichtweise“ fällt genau unter den Begriff „Asozial“ den ich oben erwähnte.

Und das schlimmste ist, Du merkst das nicht einmal selbst, stellst Dich dann aber zusätzlich noch als aufgeklärter Pseudo-Moralapostel hin und liegst, im Infektionsfall, wie selbstverständlich, der Allgemeinheit mit hunderttausenden/Millionen Kosten auf der Tasche.

Bei solch einer dummdreisten und zutiefst asozialen Art und Weise verschlägt es einem die Sprache!



[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:47 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ RUPI: Jau,

dann ist man eben asozial wenn man mit einem Mensch viele Jahre glücklich ist, Kind besitzt und verheirratet ist und keinen AIDS Test macht.

Bin ich dann als Raucher vermutlich auch, da ich bewusst das Risiko eingehe dir später auf der Backe zu liegen weil DU vermutlich zum großen Teil beine Behandlungskosten stützen wirst, ohne zu wissen inwiefern ich das vielleicht sogar alles selber zahlen könnte und ob ich nicht vielleicht sogar auch ebenso von anderen Leuten die Behandlungskosten trage indem ich fleißig an den Staat abgebe :)

Werd erstmal erwachsen, dann sprechen wir noch mal drüber wenn du reif genug bist ;)
Kommentar ansehen
20.04.2011 13:56 Uhr von RUPI
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Reif und Erwachsen ist man wenn man vor dem ungeschützen Sex einen HIV/Hep-C-Test macht. Das lernen bei uns schon die Kids!

Aber da bei Euch „Mama und Papa“ schon keine Ahnung haben, wird das auch bei den Kindern nicht anders sein.

[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
20.04.2011 19:36 Uhr von Fischgesicht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
würde eher sagen, dass: untersuchungsmethoden sensibler geworden sind und menschen die heutzutage als positiv getestet werden, vielleicht vor jahren noch negativ gewesen wären--------> ergo, ohne symptome lieber kein test
Kommentar ansehen
20.04.2011 21:44 Uhr von Moriento
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@RUPI: Sei doch nicht so polemisch, da überfällt mich ja die pure Fremdscham. Das von dir als zwingend notwendig Angesehene, ist zum Großteil gesellschaftlich absolut unüblich.

Ich weiß, das wird dir neu sein, aber Kondome sind, bei weitem, kein zuverlässiger Schutz gegen Hepatitis und HIV, einen derart zuverlässigen Schutz, wie er Kondomen allgemein zugeschrieben wird, gibt es nur in der Theorie (trotzdem sollte man natürlich nicht drauf verzichten).

Wirklich helfen kann nur, wenn wir lernen offener mit dem Thema Geschlechtskrankheiten umzugehen, und da helfen so Glanzlichter der Philanthropie garantiert nicht.

Wer dann noch anderen Leuten die Behandlungskosten verwehren will (und dann noch derart undifferenziert rumschwadroniert), weil sie vermeintlich selbst schuld sind, sollte noch mal über die Definition von Asozial nachgrübeln.

Wenn du dich vor HIV schützt, dann wohl eher nicht aus altruistischen Gründen, oder weil du dich der Gesellschaft verpflichtet fühlst. Das wäre zumindest höchst unpassend, zu allem, was du sonst so abgelassen hast. *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
20.04.2011 22:23 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich, wieviele von den 117 positiven hiv tests falsch sind. dass der gängige hiv test nicht verlässlich ist und zum teil gar nicht funktioniert, bzw. keine eindeutige aussage über das tatsächliche vorhandensein einer hiv-infektion ausgibt, das müsste doch mittlerweile bekannt sein es gibt doch nicht mal feste international gültige kriterien, wann ein test positiv zu sein hat und wann negativ.

wie kann es sonst sein, dass ein hiv test einer person in einem land positiv ausfällt und ein zweiter hiv test im nachbarland negativ? und dass es selbst fälle gibt, wo bei einer person sogar innerhalb eines landes bei mehrfach durchgeführtem test, sich unterschiedliche ergebnisse ergaben?

ich weiß nicht was da wirklich dahinter steht, ich bin auf dem gebiet kein experte. aber komisch ist das schon. abr soweit ich weiß wird bei dem test doch auf anwesenheit von antikörpern getestet? dies finde ich äußerst seltsam. bei allen anderen virenerkrankungen, gilt meines wissens nach immer das vorhandensein des virus selbst als nachweis und nicht nur das vorhandensein irgendwelcher antikörper.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?